Unterbau für Trockner

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nun war es also so weit, nach 15 Jahren hatte unser Trockner seine letzte Runde gedreht und war verstummt.
So zog nun also ein neues Gerät bei uns ein.
Diese Chance nutze ich dann auch gleich um endlich mal aus der gebückten Haltung bei Be- und Entladen des Trockners heraus zu kommen.
Der alte Trockner stand noch auf dem Boden, der neue sollte nun einen Unterbau bekommen. Es sollte jedoch nicht nur der Trockner etwas höher stehen, sondern auch der Wäschekorb musste den Trockner folgen.
Hier nun das Resultat.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Der Zuschnitt

Da ich (wie fast immer) mal wieder ohne Zeichnung gearbeitet habe, wurde zunächst ein paar grobe Maße festgelegt.
Höhe: 64cm
Breite der Platte: 70 cm
Breite des Gestell: 64cm
Tiefe der Platte: 70 cm
Tiefe des Gestell: 64cm
Höhe der Ablage über dem Boden: 44cm
Breite der Ablage für den Korb: 60cm
Tiefe der Ablage für den Korb: 50 cm

Nun wurden die Holzbestände geprüft und die Arbeit konnte beginnen.
Für das Gestell hatte ich noch ein paar Leisten und Kanthölzer und für die Platte sowie die Ablage habe ich noch ein paar Reste einer Küchenarbeitsplatte gefunden.

Zunächst wurden nun also die Leisten auf Gehrung gesägt und die Beine auf Länge gebracht.

2 6

Die Beine

Nun wurde die Breite und Stärke der Leisten auf die Beine übertragen, um sie dort einlassen zu können.
Zum Absetzen der Beine habe ich hier mal die ganz klassische Methode mit Fuchsschwanz und Muskelkraft gewählt.
Welch ein Spaß

3 6

Der Rohbau

Nachdem der Rahmen also zugeschnitten und die Beine vorbereitet waren, konnte der Zusammenbau beginnen.
Da ich leider keine Eckspanner besitze, wurden immer zwei Leisten im rechten Winkel mit Zwingen am Bein befestigt (den Leim bitte nicht vergessen).
Nun wurde ausgerichtet und Rahmen sowie Beine miteinander verschraubt.
Was sich zunächst sehr abenteuerlich anhört, klappte besser als erwartet.
So war der Rohbau nun also fertig

4 6

Die Platte

Die Arbeitsplatte wurde auf 70 cm Breite zugeschnitten und durch anleimen eines weiteren Rest auf eine Tiefe von 70 cm erweitert.
Zur Befestigung der Arbeitsplatte wurden kurze Holzreste an den Rahmen verleimt und verschraubt.
Nach Trocknen des Leim wurde die Platte dann an diese Holzreste geschraubt.
Durch diese Art der Verbindung ist es auch später noch möglich die Platte leicht auszuwechseln.
Leider zu wenig Bilder, Sorry

5 6

Streben und Ablage

Da der Trockner sich mit bis zu 7Kg nasser Wäsche herum plagen muss, wurde das Untergestell mit Streben noch etwas steifer gemacht.
Die Verstrebungen welche von Hinten nach Vorne verlaufen wurden außerdem um 45 cm verlängert und bilden das Untergestell für die Korbablage.
Zur Erhöhung der Festigkeit wurden diese Streben abgeblattet und mit den Beinen verleimt und verschraubt.
Durch die Streben konnte nun auch noch einmal eine Korrektur der Beine stattfinden.
Da die Beine weiter auseinander standen als sie sollten, ich jedoch keine Zwinge von dieser Länge hatte, habe ich einfach einen Spanngurt drumherum gelegt und durch verzwirbeln mit dem Gummihammer etwas gespannt.
Als die Streben fest waren hat alles 100%tig gepasst.
Zum Abschluss wurde noch die Platte der Ablage auf die selbe Art und Weise befestigt wie die obere Platte.

6 6

Fertig

So wurde nun also unser Trockner inklusive Wäschekorb um 64 cm höher gelegt.

Pimp my dryer ! ! !

Nun bin ich auf Eure Kommentare gespannt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.