Umbau der Serienmäßigen Kreisvorrichtung für Oberfräse

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Eigentlich kein Projekt sondern nur eine schnelle 10min Aktion um etwas brauchbar zu machen. Leider gibt es dafür keine Mini-Kategorie.

Wie viele Oberfräsen kam auch meine mit einem Dorn für die Parallelführung damit man diese auch zum Fräsen von Kreisen verwenden kann. Gut gemeint aber mit der kleinen Spitze hat man keine sichere Führung und wenn man drauf drückt und die Spitze gräbt sich ein dann verkantet sich das Ganze und die Fräsnut wird schief.
Es gibt sogar Fräsen die mit dem Anschlag mit Löchern geliefert werden aber der Dorn ist nicht beigelegt……..

Also mußte etwas Besseres her. Ist zwar kein richtiges Projekt aber vielleicht hilft es jemanden. Sorry für den Staub in den Bildern. Das Ding entstand „aus Verzweiflung“ mitten während dem Arbeiten.

Meine wirklichen Projekte auf 1-2-do.com

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bügelsäge
  • Gewindeschneider M6
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Schloßschraube mit Teilgewinde | Stahl (M6*70+mm)
  • oder x -
  • 1 x Stange | Stahl (D=6mm , 70+mm lang)
  • 3 x Mutter | Stahl (M6)
  • 1 x Flügelmutter | Stahl (M6)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Stift

Als Ersatz für den Original-Stift der M6 Gewinde hat und unten eine kleine Spitze sollte ein 6mm Dorn her der unten auch plan mit dem Material aufliegt. Da ich gerade keine 6mm Stange zur Hand hatte wurde dies eine M6*80mm Schloßschraube mit Teilgewinde. Das Gewinde wurde weiter geschnitten sodaß eine Mutter so weit aufgeschraubt werden kann dass sie später auf dem Material aufliegt und das Gewinde immer noch oben aus dem Anschlag heraus schaut. Danach wurde der Kopf der Schraube abgesägt.

2 2

Zusammenbau

Eine M6 Mutter wird bis zum Ende des Gewindes aufgeschraubt und fest angezogen. Zwei weitere M6 Muttern werden aufgeschraubt und so gedreht daß die untere Mutter genau aufliegt wenn die Maschine plan steht. Dann werden die Muttern hart gekontert und zur Sicherheit noch mit etwas Epoxy Kleber festgelegt (die untere auch).

Jetzt kann man ein schönes 6mm Loch in die zukünftige Scheibe bohren und der Mittelpunkt verläuft nicht mehr. Damit kann man die OF auch mit beiden Händen halten und muß nicht mehr auf den Dorn drücken. Wenn es kritisch ist mache ich unten auf den Stift einen 6mm Stellring darauf (wird vom 6mm Bohrer zum Dübelloch bohren geborgt). Dann kann man mit der OF nicht mehr wackeln.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.