Uhrenhalter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Eine Freundin von mir hat ein Febel für Uhren . Diese liegen aber überall im Bad , Schlaf und Wohnzimmer rum .

Weihnachten kommt ja schnell , da habe ich mir gedacht das ihr ihr einen Uhrenständer mit Rahmen baue und zu Weihnachten schenken werde

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PHG 630 DCE  - Heißluftgebläse (elektrisch)
  • PSR 18-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PST 1000 PEL  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elekt
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Seitenbretter | Fichte (25 x 10 x 1,8 cm)
  • 1 x Rückplatte | Fichte (50 x 10 x 1,8 cm)
  • 2 x Bretter , Deckel u. Boden | Fichte (50 x 10 x 1,8 cm)
  • 1 x Profilleiste | Buche (160 cm x 1,5 cm)
  • 1 x Profilleiste | Buche (160 x 1,5 cm)
  • 1 x Naturast
  • paar x Dübel | Buche (8er)
  • 1 x Dose Goldspray | Farbe
  • 1 x Klarlack | Farbe
  • etwas x Abtönfarbe schwarz | Farbe
  • 1 x Rundstaab | Buche (10er)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Lackieren

Nun werden alle Teile lackiert .


Die Leisten und Äste habe ich mit einem Dekolack in Gold besprüht .
Den Rahmen habe ich mit schwarzer Abtönfarbe gestrichen . nachdem alles getrocknet war , habe ich die inneren Leisten eingeleimt und danach innen mit Klarlack gestrichen . 
Wenn die Leisten und Äste trocken sind , diese dann auch mit Klarlack streichen .

Als der Lack getrocknet war , konnte ich nun die äußeren Leisten auf dem Rahmen leimen . Gleichzeitig habe ich auch die Äste direkt mit eingeleimt 

2 5

Außen Anstrich

Wenn die äußeren Leisten getrocknet sind , kann man mit dem äußeren Anstrich anfangen . Zuerst wieder mit Abtönfarbe gestrichen und nachdem sie trocken war konnte ich dann als zweiten Anstrich auch mit Klarlack drüber steichen .



3 5

Rahmenholz zusägen

Zuerst habe ich in meiner Holzecke nach passendem Holz gesucht . 

Da viel mir ein Naturast auf den ich unbedingt in mein Projekt integrieren wollte .
Hatte sofort auch eine Vorstellung wie . 

Die größe ergab sich aus dem Restholz was ich noch hatte .
Daraus habe ich folgendes gesägt
1 Grundbrett welches die Rückwand ist ( 50 x 10 cm ) 
2 kleine Seitenteile ( 25 x 10 cm)
2 lange Seitenteile ( 50 x 10 cm)

Danach habe ich den Naturast genommen und mir ebenfalls schöne Stücke herausgesägt. 

4 5

Dübellöcher bohren

Wenn alle Teile zugesägt sind kurz mal gas ganze Probestellen . 

Danach werden in den Seitenteilen Dübellöcher gebohrt und in einer Seite die Dübel eingeleimt .
Die langen Seitenteile werden ebenfalls mit Dübel bestückt .
Auch hier habe ich wieder den Dübelmaster von Wolfcraft genutzt.

5 5

Zierleisten und Äste zusägen

Und schon wieder ein Projekt mit Leisten . Jaja , ich habe eine größeren Posten für kleines Geld bekommen können und nun tobe ich mich etwas damit aus *grins* 


Also im Rahmen kommen die Profilleisten , und auf dem Rahmen leime ich die Flachen Leisten . 

Beide habe ich gemäß den Längen des Rahmen in 45 Grad zugesägt . 

Danach habe ich den großen Holzstamm mit einem 10er Bohrer bis in die Mitte an beiden Seiten angebohrt wo hinterher ein Rundstab eingeleimt wird ,die beiden anderen Aststücken habe ich am Kopfholz eingebohrt . 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.