Tochters Zimmer: Leiser, wärmer und eine andere Farbe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    350 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Meine Tochter hat schon immer geklagt, dass es aus dem Badezimmer und dem Gang unseres Hausnachbars zu laut ist. Ihr Zimmer liegt gleich direkt an der Wand des Nachbarhauses und wenn sie mal länger schlafen möchte ist das ein Problem.

Also habe ich mit meiner Tochter das komplette Wochenende zusammen ihren Wunsch erfüllt und wir sind das Zimmer angegangen.

Da wir ohnehin auch die ganzen Wände streichen mussten konnte sie sich ihre Wunschfarbe aussuchen.

Nur das Einrichten des Zimmers wird wohl noch eine lange Zeit dauern, weil meine Tochter immer wieder alles umstellen möchte. Erst dann kann ich anfangen ihre Regale an die Wand zu bohren ;)

Das war bis jetzt mein schwierigstes Projekt und ich habe mich auch gesundheitlich etwas übernommen. Das nächste mal muss ich mir für solche Arbeiten wesentlich länger Zeit lassen.


** Weitere Projekte von mir findet ihr hier **

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Uneo Maxx  - Bohrhammer (Akku)
  • PSR 18 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PEX
  • PST 18 LI  - Stichsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (Akku)
  • PHO
  • Quigo  - Kreuz- und Linienlaser
  • PPR 250  - Farbroller (elektrisch)
  • Hobel
  • Digitales Ortungsgerät
  • Digitales Laser-Maßband
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 15 x Rigipsplatten | Rigips (2600x600x0.95)
  • 30 x Holzlatten | Holz (2600x40x22)
  • 200 x Dübel | Kunststoff (6mm)
  • 200 x Spaxschrauben | Stahl, Messing (4,5x60)
  • 500 x Rigipsschrauben | Stahl od. Messing (3x30)
  • 1 x Grundierung (Haftgrund) | Haftgrundmittel (2 Liter)
  • 1 x Kunstharzlack | Lack (250ml: schwarz)
  • 1 x Wandfarbe | Dispersion (10 Liter; weiß)
  • 2 x Wandfarbe in abgestimmten Farbtönen | Dispersion (250ml; lila)
  • 1 x Pinsel | Pinsel (diverse Größen für Lack)
  • 1 x Schleifpapier | Schleifpapier (diverse Körnungen)
  • 1 x Tapetenmesser | Stahl (diverse Größen)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Arbeitsmaterial und Arbeitsgeräte

Die Holzlatten und die Rigipsplatten mussten wir im Wohnzimmer lagern, da diese noch auf Länge geschnitten werden mussten. Auch das Dämmmaterial war zur Freude meiner Frau im Wohnzimmer gelagert.

Da das Wetter schön war, konnten wir das auf der Terasse machen und die fertigen Teile danach ins Zimmer von meiner Tochter bringen.

Alles andere Material (Werkzeuge, Schrauben, usw.) brachten wir einen Tag vor Arbeitsbeginn ins Zimmer der Tochter.

2 6

Ablängen der Holzlatten und der Rigipsplatten

Das Ablängen der Holzlatten war schnell durchgeführt. Da die Länge der Holzlatten nicht millimetergenau durchgeführt werden musste, haben wir die kürzeste Länge mit einem digitalen Entfernungsmesser vom Boden zur Decke genommen und alle Holzlatten mit der Stichsäge auf diese Länge gekürzt.

In die Holzlatten für die eine Seite des Zimmers konnten wir auch gleich mit dem Holzbohrer (5mm) mittig in die Holzlatten die Bohrungen zur späteren Verschraubungen an die Wand durchführen.

Die Holzlatten für die Wand zur Seite zum Nachbar konnten wir nicht durchführen, da an dieser Seite das Bad des Nachbarn war und wir jede Bohrung mit einem digitalen Ortungsgerät vorher absichern mussten. Die Gefahr wäre zu groß gewesen eine Wasserleitung anzubohren.

Die Rigipsplatten haben wir jede einzelne vorher in der Länge gemessen und dann entsprechend mit dem Tapeziermesser angeritzt und den Überschuss mit einem leichten Schlag auf die Platte gebrochen.

3 6

Das Anbringen der Holzlatten an die Wand und die Rigipsplatten an die Holzlatten

Nachdem alle Holzlatten auf die kürzeste Länge gesägt waren, haben wir die Holzlatten an die Wand geschraubt. Die Holzlatten haben wir mit Hilfe des Quigos lotgerecht angebracht. Vorher haben wir natürlich noch die Bohrungen für die Wand von den vorgeborten Holzlatten abgenommen und mit dem Uneo Maxx und einem 6mm Steinbohrer in die Wand gebohrt.

Die Wandseite zum Nachbarn war sehr zeitaufwändig, da wir jede Bohrung vorher erst mit dem digitalen Ortungsgerät prüfen mussten, um es in die Holzlatte und die Wand zu setzen.

Als alles fertig war haben wir die Rigipsplatten und einer Menge an Schrauben - extra für Rigipsplatten - an die Holzlatten geschraubt. Vorher musste natürlich noch die Dämmwolle zwischen die Holzlatten mit dem Tapeziermesser geschnitten werden.

4 6

Das Verspachtel der Rigipsplatten und das Abschleifen restlicher Spachtelmasse

Nachdem alle Rigipsplatten verarbeitet waren, mussten sie noch verspachtelt werden. Dazu haben wir vorher ein Fugenband an den Rändern der Rigipsplatten angebracht. Das Fugenband hat den Vorteil, dass beim "Arbeiten" der Rigipsplatten keine Spachtelmasse später mal abbröckeln soll.

Danach ging es ans Verspachteln. Nachdem die Spachtelmasse getrocknet war, haben meine Frau und ich mit dem Exenterschleifer die restliche überstehende Spachtelmasse geschliffen, bis alles plan war. Das war die größte Sauerei aller durchgeführten arbeiten.

5 6

Das Streichen der Wände und einiger Möbelteile

Als alles vom Schleifstaub wieder sauber war, habe ich eine Grundierung vor dem eigentlichen Streichgang aufgetragen.

Danach ging es los mit dem Abkleben der Türstöcke, des Bodens und der Wand. Als nächstes haben meine beiden Mädels die Ecken des Zimmers mit dem Pinsel gestrichen, damit ich danach mit dem Farbroller PFR 250 die Wände in der oberen Hälfte rollen konnte. Die untere Hälfte hat meine Tochter gemacht.

Nachdem das Zimmer fertig gestrichen war wollte meine Tochter noch unbedingt einige Möbelteile mit schwarzer Lackfarbe streichen.

6 6

Das Einräumen des Zimmers... ein langwieriger Prozess :)

Als das Zimmer bezugsfertig war konnte meine Tochter einziehen... nur das sie bis jetzt noch nicht so richtig weiß, wie sie es eigentlich stellen möchte.

Nach ihrer Entscheidung werde ich dann den Rest noch an die Wände machen, wollte aber nicht so lange warten und das Projekt vorher noch einstellen :)

Am Ende der Bildserie noch ein paar Bilder vom Lackieren...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.