Terrarium goes Online

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    260 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nach dem ich mein Terrarium (http://www.1-2-do.com/de/projekt/Wuestenterrarium/anleitung/3157/) fertig habe, weiß ich nun endlich auch wieder was ich mit meiner Netzwerkkamera machen kann. Mein Terrarium ist nun auch online zu sehen. http://kalli.sandrowski.org

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Holzbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Webcam | Kamera (Axis 2100)
  • 1 x Netzwerkkabel | Cat5 (3 Meter)
  • 2 x DLAN Netzwerkadapter | Elektronik (85Mbit)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Halter der Kamera anschrauben

Nach dem ein geeigneter Platz für die Kamera gefunden wurde, diese mit drei Schrauben an der Decke befestigen.

2 3

Loch für Kabel bohren und Kabel verlegen

Für die Stromversorgung und den Netzwerkanschluß ein ca 14mm Loch in die Decke gebohrt. Hierdurch werden die Kabel gesteckt. Der Stromanschluß wird mit der Kamera und der Steckdose verbunden. Den Netzwerkanschluß habe ich erstmal provisorisch mit einer langen Leitung zum Router verbunden. Später kommt hier ein D-LAN Adapter ran. Damit kann man sein Netzwerk über das Stromnetz "umleiten". Ein Adapter in die Steckdose in der nähe der Kamera. Von dort ein LAN Kabel in die Kamera stecken. Einen weiteren Adapter neben dem Router plazieren und eine Vebindung zwischen dem Router und dem Adapter herstellen.

Das Loch für die Kabeldurchführung wurde noch mit Silikon abgedichtet, damit keine Futtertiere abhauen können.

3 3

Webseite bauen und Kamera einstellen und optimieren

Leider hatte die Kamera ein sehr verschwommenes Bild. Daher habe ich sie zerlegt und die Optik gereinigt. Danach zusammengebaut und schon war das Bild wieder prima.
Auf meinem Webspace habe ich eine Subdomain angelegt (http://kalli.sandrowski.org) und einen Ordner dafür bereitgestellt, in dem die Bilder gespeichert werden. In dem Ordner liegt eine index.html. Diese habe ich erstmal recht einfach gehalten. Sie hat nur die Überschrift, eine automatische Aktualisierung (alle 10 Minuten) und das Bild als HTML Code:
##Leider kann ich den Code hier nicht einfügen da er automatisch "umgewandelt" wird. Wen dazu fragen hat, einfach fragen.

Die Kamera wurde so eingestellt, das sie alle 10 Minuten ein Bild per FTP in den Ordner des Webspace hochlädt und das vorhandene Bild immer überschriebt.

Später wird die Index.html noch mal verschönert, bzw, das Bild mit in unsere Webseite Aufgenommen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.