TV Wand

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Mein neuer Fernseher sollte in einem schicken Schrank verschwinden. Also habe ich mich schlau gemacht was man alles machen kann und mich letztendlich für eine selbstgebaute TV-Wand entschieden. Dort sollte der Fernseher am Ende Eben in einer Wandeingelassen sein. Außerdem sollte der Fernseher von hinten mit LED´s beleuchtet werden. Vor die Wand sollte noch ein hängender Schrank für meine XBOX und ein AV-Receiver (und was immer noch irgendwann kommen mag). Alle Geräte sollen zentral von einer Leiste mit eingebauten Steckdosen mit Spannung versorgt werden und von einem eingebauten Schalter ein und aus geschaltet werden können(kein Stanby-Betrieb mehr :-D). Im Verlaufe des Projektes ist mir dann noch die Idee gekommen die Wand von oben mit sogenannten Schrankleuchten zu beleuchten. Aber seht selbst was draus geworden ist ;)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Fernseher an der Wand anbringen

Als erst habe ich den Fernseher mit einer Wandhalterung in der passenden Höhe an der Wand angebracht. Und anschließend zum vermessen den Fernseher angebracht Und passend um diesen einen Rahmen geplant, so dass ein Ausschnitt um meinen Fernseher entsteht.

2 8

Materialeinkauf und Konstruktion des Rahmens

Der Rahmen besteht aus 58*58 mm Kanthölzern und die Verkleidung, die davor geschraubt wird aus 12 mm MDF. Den Schrank habe ich aus 22 mm MDF gefertigt. Das MDF habe ich im Baumarkt passend zusägen lassen.
Aus den Kanthölzern habe ich einen Rahmen konstruiert, und an diesen noch rechtwinklig Stützen angebaut, sodass meinen Konstruktion 22 cm von der Wand absteht.

3 8

Steckdosen und Seitenwände

Die Seitenwände habe ich schon bevor ich meinen Rahmen an der Wand befestigt habe an den Rahmen geschraubt. Außerdem habe ich im unteren Viertel des Rahmens ein Brett montiert, das später parallel zum Boden steht. In diese habe ich 6 68 mm Löcher gebohrt um darin sechs Steckdosen zu platzieren. In diese können später alle Geräte im Schrank angeschlossen werden. Sie werden später von einem Schalter im Rahmen geschaltet.

4 8

LED-Streifen

Direkt hinter dem Fernseher habe ich vier RGB-LED Streifen von je 50 cm angebracht, welche auf MDF Brettchen geklebt sind. Diese habe ich vorher zusammengelötet und anschließend mit einem RGB-Controller verbunden. Diesen dann mit dem Trafo verbunden und der anschließend an einen Schalter angeschlossen.

5 8

Die Front

Zuerst habe ich einen Rahemn um den Fersehr, der im 90° Winkel zum Fehrnsehr steht mit MDF verkleidet. Als letztes habe ich die Front mit MDF verkleidet. Dann alle Schrauben zugespachtelt und geschliffen. Anschließend habe ich den Rahmen und meinen Fernseher schwarz lackiert. Die Frontseiten habe ich alle in einem Weinrot gestrichen.

6 8

Lackieren der Front

Als erstes habe ich das MDF Grundiert und anschließend Weinrot lackiert.

7 8

Ergänzende Beleuchtung

Ich habe noch sogenannte Schrankbeleuchtung installiert. So wird mein TV-Schrank schön von oben beleuchtet. Außerdem noch ein paar Bilder zu wirkung der LED Beleuchtung

8 8

Schrank für meine XBOX und was immer wohl noch kommen mag :P

Direckt an die Wand habe ich noch einen Hängeschrank angebaut in dem meine XBOX verstaut wird und der einen direckten Zugang zu den steckdosen bzw zu den Anschlüssen an meinem Fernseher hat. Diesen habe ich einfach aus 5 MDF Platten gebaut die ich mit Flachdübeln zu einer Kiste verbunden habe gebaut. Um drauß einen Schrnak zumachen habe  ich vorne noch 2 Türen mit Scharnieren befestigt. Diesen Schrank habe ich als Kontrast zu dem Schwarz und dem Rot weiß lackiert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.