Streichmaß

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ein einfaches, handliches Streichmaß hat in meiner Werkstatt noch gefehlt. Zwar haben sich mehrere Projekte hier schon mit diesem Thema beschäftigt, aber ich stelle meines trotzdem auch noch vor. Vielleicht kann es als weitere Anregung dienen.
Beim Durchlesen stelle ich fest, dass die Beschreibung vielleicht etwas zu ausführlich geraten ist.
Aber ich laß' sie mal so.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Vorbereitung und Material

Ich meine, dass Streichmasse üblicherweise aus Buche gemacht sind. Deshalb musste mal wieder ein Stück Brennholz aus dem Schuppen dazu herhalten.
Aus einem einigermaßen geradfasrigen Stück habe ich mit dem Beil zwei Rohlinge gespalten

2 5

Abrichten und auf Maß bringen

Mit dem Hobel habe ich dann beide Stücke geglättet und auf Maß gehobelt. Genau genommen war das Maß eigentlich nicht wichtig. Ich habe nur darauf geachtet dass die Flächen parallel und rechtwinklig wurden.
Dabei hat es sich bewährt, zuerst auf der ebeneren Fläche Erhebungen soweit abzunehmen, dass das Teil dann auf dieser Fläche gut liegen kann ohne zu schaukeln.
Dann kann man die Gegenseite bequem abrichten, so dass sich eine wirklich ebene und glatte Fläche ergibt.
Anschließend dann nochmal drehen und die andere Seite auch vollends eben und parallel machen.
Wenn diese beiden Flächen stimmen , lässt sich das Teil auch schön in eine Zange spannen, und die Seitenflächen und Stirnseiten können bequem bearbeitet werden.

3 5

Durchbruch für die Stange

Da die Stange vierkantig werden sollte und ich keinen "Vierkantlochbohrer" in der passenden Größe habe (ich habe gar keinen), musste ich anders vorgehen. Die Schraube sollte zudem über ein Druckstück aus einem Stück Alublech auf die Stange dücken, damit darauf keine häßlichen Dellen entstehen.
Kurz und gut: Ich habe den Anschlag in zwei Teile gesägt. Aus dem größeren davon konnte ich dann ein quadratisches Stück aussägen, so dass die Stange genau in den Ausschnitt passt.
Eben stelle ich fest, dass das viel schwieriger zu beschreiben, als auf einem Bild zu zeigen ist.

4 5

Die Schneide

Ich komme mit Streichmaßen mit einer Spitze irgendwie nicht zurecht. Deshalb sollte mein neues Teil eine Schneide bekommen.
In der Metall-Abfallkiste gab es da noch ein Stück von der Klinge eines Küchenmessers, das früher schon zu einem anderen Zweck missbraucht worden war. Das erschien geeignet.
Weil es zum Bohren zu hart war, habe ich mit dem Dremel und einem Diamantschleifer aus der Krabbelkiste des Supermarkts ein Langloch in die Schneide geschliffen. Trotz guter Kühlung war der Schleifer nach der Aktion am Ende seiner Lebensdauer. Aber immerhin, das Langloch war drin.
Nun konnte ich mit Flex und Schleifbock außen herum alles entfernen, was nicht gebraucht wurde. Dann musste ich nur noch die Schneide schärfen.

5 5

Zusammenbau

Die Schneide habe ich dann in die Stirnseite der Stange eingelassen und verschraubt. Durch das Langloch ist die Schnitttiefe einstellbar.
In den Anschlag musste nun noch die Bohrung für die Druckschraube.
Das Gewinde dafür habe ich direkt ins Holz geschnitten. Das funktioniert zwar, aber die Schraube geht etwas schwer.
Da werde ich vielleicht später noch eine Einschraubmutter (Rampamuffe) einsetzen.
Der Druckschraube habe ich einen kleinen Sterngriff spendiert weil ich den so nett finde. Allerdings ist der nun für den Löwenanteil der Materialkosten verantwortlich.
Zum Zusammenbau musste nun nur noch das vorbereitete Alustück eingesetzt werden.
Erster Test, und es funktioniert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.