Sterne erstellen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    8 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung


Hallo,

da ja dieses Jahr schon gleich wieder Weihnachten vor der Tür steht, habe ich von meiner besseren Hälfte eine Aufgabe bekommen.

"Mach mir doch mal schnell zwei Sterne, ungefär so groß" (Irgentwelche Handzeichen)

Habe das mir nun mal etwas umformuliert:
Ziel ist es zwei Holzsterne zu sägen, welche ca. einen Durchmesser (Spitze zu Spitze) von 45 cm haben.
Wofür die später sind ist mir aber noch unklar ;)


Jedoch die Hauptaufgabe war das zeichnen der Sterne. Dazu habe ich mich dann nochmal mit Geometrie rumgeschlagen und wurde fündig.

Ein Sechseckiger Stern lässt sich schnell mit einem Zirkel und Lineal zeichnen.
Ich glaube wie das funtioniert könnte manchen zu der Zeit interessieren.

Und ein Holzstern als Rohling für weitere Basteleien find ich nicht übel

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Multifunktionswerkzeug
  • Zirkel
  • Lineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leimholz Kiefer (50 x 60 x 1,8 cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Der erste Test auf PApier und Erkenntnisse

Im Prinzip lässt sich ein Spern mit Zirkel und Lineal einfach zeichnen. Dazu wird ein Kreis mit dem Zirkel gezeichnet.

Danach sticht man die Zirkelspitze auf den Kreisboge ein (Einstellung des Zirkels bleiben).
Diesen nenne ich mal Grundkreis!

Nun zieht man mit den Zirkel ein paar Halb- oder Viertelkreise.Heisst man muss mit zum eine Rechts und Links vom Mittelpunkt den Grundkreis schneiden und nach aussen hin ein kleinen Kreisbogen zeichnen.

Zur vereinfachung habe ich einfach Halbkreise gezeicnet, diese Schneiden den Grundkreis zweimal.Als nächstes wird die Zirkelspitze in einen der Schnittpunkte gesteckt und wieder einen Halbkreis zeichen.

Dann die Zirkelsopitze in den nächsten Schnittpunkt und so geht man ringsrum.Sieht nun erstmal aus wie ein Blume ;)Nun wird mit einem Lineal die Schnittpunkte verbunden. Also den Schnittpunkt des Grundkreise mit dem Halbkreis und den Schnittpunkt von zwei Halbkreisen.

Das ganze wieder ringsherum und fertig ist der sechseckige Stern.

2 5

Kurzes Kopfrechnen

So durch meinen Test erhielt ich einen Stern mit dem Durchmesser von ca 24 cm.Der Zirkelradius war auf 8 cm gestellt. Damit ergibt sich 3xRadius=Durchmesser.

Da meine Vorgaben ja eh nicht so genau waren reichte mir das grobe Verhältnis.Wenn es jemand doch etwas genauer braucht hier die Werte zu meinem Endergebnis:

Zirkelradius: 14 cm

Sterndurchmesser: 48 cm

ergibt dann 48/14=3,4285...

3 5

nun aufs Holz

Als erstes nam ich mir mein Brett und bin Von einer Ecke aus im Winkel von 45 Grad Richtung Mitte. Nachdem diese Linie ca. 50 cm (bischen Sicherheit ist mit dabei) von beiden Aussenkanten entfernt war, hatte ich meinen Mittelpunkt. In diesen stach ich den Zirkel ein und zeichnete einen Kreis mit dem Radius 14. Das ist mein Grundkreis. Nun ging es weiter wie im Punkt 1 beschrieben. Radius des Zirkels bleibt konstant.Zirkel auf Grundkreis einstechen und Halbkreis ziehen. Am Schnittpunkt des Halbkreises und des Grundkreises wieder einstechen und erneut Halbkreis ziehen.Das solange wiederholen bis man rundherum ist. Dann Schnittpunkte der Halbkreise mit der des Grundkreises verbinden.Fertig ist der Stern.

4 5

Bilder

Noch ein paar Bilder zum Sternzeichnen auf Holz

5 5

Sägen

Mit der Stichsäge wird nun alles ausgesägt.Dann noch ein paar Feinarbeiten mit Feile oder Schleifer.Nun hat man einen schönen Rohling für weitere Bastelarbeiten (Kränze, Schilder, ...)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.