Stehlampe aus Treibholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Im vorigen Jahr habe ich am Strand in Italien 2 wunderschöne große Treibhölzer gefunden,wovon ich nun endlich eins verarbeitet habe.
Aus dem ersten Stück ist eine Stehlampe entstanden, die ihren Platz in unserer Gartenhütte gefunden hat.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Heisskleber | Kleines Dekomaterial
  • 1 x Schraube
  • 5 x Holzschrauben
  • 1 x Anschraubbare Lampenfassungen | Kleines Dekomaterial
  • 1 x Glühbirne
  • 1 x Lampenschirm
  • 1 x großes Treibholz
  • 1 x rechteckige Holzplatte

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Treibholz-Stehlampe

als erstes habe ich am unteren Ende ein Stück wegschneiden müssen, damit das Holz Stand hatte. Dann habe ich mir ein Stück Restholz besorgt, was in der Farbe in etwa zum Treibholz passte. Als nächstes habe ich die Platte mit Schrauben von unten mit dem Holz verbunden und kleine runde Holzteile mit Heisskleber unter das Brett geklebt (als Füsse).Das abgeschnittene Stück Holz habe ich mit Heisskleber als Deko auf die Platte geklebt.
Dann habe ich eine lange Schraube mit Heisskleber in die obere Öffnung des Treibholzes geklebt und anschließend noch etwas Kleber drumherum gegeben, damit die Schraube festsitzt.
Anschließend wurde eine Fassung (vom Baumarkt) auf die Schraube gedreht.Im Holz war seitlich ein kleiner Riss, was ich für die Kabelführung genutzt habe.
Als letztes kam der Lampenschirm drauf (gibts bei Ikea).


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.