Spanferkel Grill

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Dies soll mal wieder keine detaillierte Baubeschreibung sein, sondern lediglich eine Projektdarstellung.
Diesmal um zu zeigen wie schnell und einfach es plötzlich gehen kann :)

Ein Nachbarschaftsfest war geplant, diesmal sollte es was besonderes Geben, und die Idee ein Spanferkel zu grillen stand im Raum!
Doch keiner hatte einen passenden Grill.
Einen kaufen ? --> zu teuer
Einen Leihen ? --> auch zu teuer!
Einen selberbauen? --> keine Zeit und zu teuer

Doch plötzlich kam Bewegung in die Sache :)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Materialbeschaffung

Es fing damit an, dass einer der Nachbarn aus einem vorhandenen Edelstab-Rundstab einen Spies schweiste.
Naja, ein Spies ist noch kein Grill!
Dann brachte plötzlich jeder nachbar irgendwas :)
Der Eine ein paar Winkeleisen seines alten Gartenzaunmes, der andere alte Verkleidungsbleche.
Ein anderer fand noch Bandstahl, ich einen alten Getriebemotor, und so sammelte sich plötzlich ein Haufen Schrott in der Garage

2 6

Grundgestell schweissen

Das Grundhestell besteht aus einem zusammenklabbaren Bock.
Das Gestell wurde aus ehemaligen Zaunpfosten (Winkeleisen) zusammengeschweist.
Und zwar so, dass es zusammenklapbar ist. Hierzu wurden jeweils 2 Winkeleisen mit Schrauben M8, etwa 10 cm vom oberen Ende entfernt zusammengeschraubt und dann Querriegel eingeschweisst

3 6

Feuerkorb

Der Feuerkorb besteht aus Edelstahlblechen (Reste einer Verkleidung)
Diese wurden mit Hilfe von Dachlatten und Brettern, die mit Schraubzwingen an den Blechen befestigt wurden gekantet, oder bessar gesagt gebogen :) und dann verschweisst.

Die vorderen Ränder wurden mit Winkeleisen etwas verstärkt.

Der Rost stammt vom Schrottplatz, dort wurden gerade mehrere alte Einkaufswagen verschrottet, von denen wir tatsächlich sogar einen Korb geschenkt bekamen, als wir erzählten was wir vorhatten :)
Danke nochmal hierfür

4 6

Halterung für den Feuerkorb

An das Bockgestell wurden 2 Winkel angeschwiesst, auf denen dann 2 C-Profilschienen angeschraubt wurden. Diese satnden dann bei aufgekleptem Bock waagerecht nach hinten ab, und lassen sich einklappen wenn das Teil transportiert werden soll.

Rechts und links an den Feuerkorb wurden 4-kantrohre angeschweist.
Auf jeder Seite 3 Stück übereinander.
Mit diesen lässt sich der Korb von hinten auf die beiden C-Profil Schienen schieben.
So lässt sich der Abstand des Feuerkorbes zum Spies durch verschieben verstellen.

Durch die 3 übereinander geschweissten Rohre hat man auch verschiedene Höheneinstellungen.

Zum Schluss wurden noch 2 Schräge C.Profilschienen als hinter Stütze zurechtgeschnitten um den Feuerkorb nach hinten abzustützen.
Diese werden nachdem der Korb aufgeschoben wurde mit je 2 Schrauben befestigt

5 6

Antrieb

Der Spieß liegt einfach oben zwischen den Winkeleisen des Bockes.
Dass er sich nicht herausdreht, wurde auf eine Seite ein Rohr angeschweist, in welches der Spieß gesteckt wird.

Auf den Spies wurde dann mittels großer U-Scheiben ein Ritzel eines Tretlagers von einem Fahrad aufgeschweisst und ordentlich ausgerichtet.

Der Motor fand ich bei mir im Keller, hatte ich mal auf einem Flohmarkt ergattert. Es ist ein sehr starker und langsamdrehender Motor mit Winkelgetriebe.

Auf seiner Drehachse befand sich ein Messingadapter. Auf diesen wurde mit 4 Schrauben ein kleineres Ritzel eines Fahrades angeschraubt.

Ein angebrachter Kettenspanner eines Fahrades hällt die Kette stramm und gleicht leichte Unwuchten aus

6 6

Erste Tests

Noch am gleichen Abend wurde mit Altholz einmal angefeuert um das ganze Sauber zu brennen, und kurz danach erfolgte der ertse test mit schnell beschafftem Spießbraten.

Also:
Besonders schön ist er nicht geworden, aber das Ziel wurde erreicht!
Mit der ganzen Nachbarschaft zimmerten wir spontan und aus dem Nichts einen Spanferkelgrill zusammen.
Jeder steuerte was bei, verarbeitet wurde nur dass was da war.
So wurde geschraubt, gebruzzelt und geknaubt.


Und dann eine Woche später gab es Spanferkel :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.