Soundbar aus Logitech Z532 PC-Lautsprechersystem

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Soundbar aus Logitech Z523 PC-Lautsprechersystem
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    40 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Um den Musikgenuss in der Küche zu verbessern, entschloss ich mich aus einem alten Logitech Z523 2.1 PC-Lautsprechersystem eine Soundbar zu bauen. Das Ergebnis sollte leicht, schwarz und hochglänzend sein. Lackarbeiten waren als Übung für ein anderes Projekt gedacht.
Also legte ich los…

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PEX 400 AE  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • PTS 10 T  - Tischsäge, Unterflur-Zugsäge
  • Oberfräse
  • Feinsprühsystem
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • x x Reste | Sperrholz
  • x x Klebstoff | Holzleim
  • x x Grundierung | Haftgrund - Füller
  • x x Lake | schwarz und klar
  • x x Technikgedöns | Logitech Z532
  • x x Politur | Politur

Los geht's - Schritt für Schritt

1 16

Na dann mal los...

Das Lautsprechersystem wurde schnell zerlegt

2 16

Anpassungen

Es mussten ein paar Anpassungen vorgenommen werden.
Wie zum Beispiel ein neuer 50KOhm Potentiometer für die Bassregelung.

3 16

Zuschnitt

Gut, dass man eine Säge hat...

4 16

Bohren

Die Löcher für die kleinen Lautsprecherchassis hatte ich mit einem Forstnerbohrer hergestellt.

5 16

Fräsen

Für die großen Löcher musste eine Oberflächenfräse mit einem selbstgebauten Fräszirkel ran.

6 16

Runden

Hier wurden die Kanten abgerundet.

7 16

Leimen

Mit Holzleim, Zwingen und Spannern wurde das Ganze in Form gebracht.

8 16

Dekupieren

Die Trocknungszeit des Holzleimes nutzte ich zum Herstellen einer Wartungsluke im Deckel der Soundbar. Hier kam eine Dekupiersäge zum Einsatz.

9 16

Die Wartungsluke

Ein paar Neodym-Magnete und Metallscheiben wurden mit einem Forstnerbohrer versenkt. Mit Schrauben befestigt und plangeschliffen.
Die Auflager wurden mit Holzleim befestigt.

10 16

Der Deckel

Hier kam die Frischhaltefolie und Acryl zum Einsatz.
Damit der Deckel luftdicht schließt und bei Bedarf dennoch geöffnet werden kann.
Größere Lautsprecher erzeugen während des Betriebes einen Über- /Unterdruck. Wenn der Deckel nicht luftdicht schließt, kann ein hörbares Pfeifen entstehen. Mit Acryl werden die kleinen Unebenheiten ausgeglichen. Dadurch, dass eine Folie zwischen klebrigem Acryl und Gehäuse gespannt ist, kann der Deckel nicht mit dem Gehäuse verkleben.

11 16

Schleifen & Grundieren

Mit Hilfe eines Exzenterschleifers wurde alles feingeschliffen.
Füller/Haftgrund drauf und wieder schleifen…

12 16

Spachteln und Schleifen

Das Wetter war herrlich! Also verlagerte ich die Schleif- und Spachtelarbeiten nach draußen.

13 16

Lakieren

Nach mehrmaligem Schleifen, Lackieren und Klarlackieren musste das Ganze noch mit 2000er Schleifpapier nassgeschliffen werden.
Danach wurde mit 2000er Polierpaste / Polierpad und zum Schluss mit Politur auf Lammfell poliert.
Oh man, glänzen soll das, glänzen wie ein Klavier :) !

14 16

Technik

Jetzt waren die Lautsprecher-Chassis und Elektronik an der Reihe. Also rein damit …

15 16

Dämmung

Etwas Dämmmaterial und Deckel drauf…

16 16

Finisch

Soundbar aus Logitech Z523 PC-Lautsprechersystem

Und fertig ist die Soundbar! Hm … Soundboard?
Egal, ist eben etwas schwarzes, glänzendes und Krachmachendes :)

Ach ja, an der Wand befestigt wurde das ganze nach French Cleat art.

Hier gehts zum Video


Vielen Dank fürs lesen / zuschauen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.