• Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Unsere alte Sitzmöglichkeit auf der Terrasse hat nach 9 Jahren Daueraufenthalt bei Wind und Wetter doch mal den Geist aufgegeben und es sollte eine neue her.

Da die alte mit Paletten als Untergestell gebaut war, war ein wegräumen im Winter nicht möglich. Es waren verschiedene Paletten, die mit Holz verdeckt wurden und sehr schwer waren.
Die neuen Sitzmöbel sollten so gebaut sein, das man sie im Winter leichter in der Garage verstauen kann.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • PBS 75 A  - Band- und Varioschleifer (elektrisch)
  • PSR 1080 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PEX 220 A  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • HS100S
  • Pinsel
  • Farbsprühgerät
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 20 x Dachlatten | Holz (40 x 25 x 200)
  • 10 x Holzbalken (45 x 45 x 200)
  • Schrauben (4 x 50)
  • Farbe

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Zuschneiden des Materials

Begonnen habe ich damit die Balken für das Grundgerüst zuzusägen

2 6

Zusammenfügen der Teile

Nach dem Zuschnitt der Teile habe ich alle Balken mit einem 3`er Bohrer durchgebohrt, um das Holz nicht reißen zu lassen. Danach habe ich mit einem 5`er Bohrer die Bohrungen vertieft, da ich natürlich nicht die richtigen Schrauben hatte. So hab ich die 50´er Schrauben genommen, die ich hatte und eben ein Stück im Holz vertieft.

3 6

Ein Untergerüst entsteht

Die Einzelteile mit Balken miteinander verbunden und es entsteht ein Untergerüst.Jetzt noch ein paar weitere Balken verschraubt und das Ding bekommt Stabilität. An den Innenseiten habe ich diagonal noch zwei Latten eingesetzt um ein Wackeln zu verhindern. Ich hab nur leider kein Bild davon gemacht.

4 6

Durchblick verhindern

Auf das Lattengestell habe ich dann dünne Rohspanplatten genagelt um dem Ganzen noch mehr Stabilität zu geben. Weiterer Vorteil ist dann auch das die Sicht auf den Boden nicht mehr gegeben ist.

5 6

verbrettern der Seitenteile und Sitzfläche

Auf die Sitzfläche und die Seiten und Vorderteile habe ich dann noch Latten aufgebracht. Die Latten habe ich vorher geschliffen und die Kanten gebrochen. 

6 6

Farbe ins Spiel gebracht

Zum Ende nochmal alles schön mit Farbe angepinselt und die Sitzkissen drauf. Jetzt fehlt noch der Tisch und das Frühstück auf der Terrasse ist wieder gesichert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.