Schuhschrank Schuh Regal mit 6 Ebenen und Platz für einiges an Schuhen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Platz für Schuhe kann Mann oder besser Frau nie genug haben.

Da der Platz hinter der Tür, für die Schuhe des alltäglichen Bedarfs nicht mehr ausreichend war, musste etwas Neues her.

Aus diesem Grund habe ich für uns einen neuen Schuhschrank erstellt, der die Außenmaße von 800 mm x 1200 mm und eine Tiefe von 300 mm hat.

Die unterste Ebene hat bewußt keinen Einlegeboden bekommen, da dort dann die nassen Schuhe ihren Platz zum Trocknen erst einmal auf den Fliesen finden werden.

Zum Einsatz kam natürlich auch hier der Dremel Trio ;).

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PLS 300  - Kapp- und Gehrungssäge, Paneelsäge
  • Trio
  • Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schwingschleifer
  • Bohrschablone
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Leimholz Fichte 18 mm | Holz (300 x 1200 mm)
  • 1 x Leimholz Fichte 18 mm | Holz (300 x 800 mm)
  • 5 x Leimholz Fichte 18 mm | Holz (300 x 764 mm)
  • 2 x HDF-Platte (600 x 1200)
  • 24 x Verbindungsbeschlag (Durchmesser 15 mm)
  • 25 x Rückwandschrauben
  • 4 x Filzgleiter

Los geht's - Schritt für Schritt

1 14

Info zur Bohrschablone

Da Funny08 die Bohrschablone so interessant fand, habe ich mal noch ein Bild von der Bohrschablone mit ihrem Zubehör gemacht.

Auf der Verpackung sieht man auch einige Anwendungen, für die man sie einsetzen kann.

Die Bohrschablone habe ich bei OBI für 7,99€ gekauft.

2 14

Rückwand Teil 2

Dieser Arbeitsschritt sollte eigentlich zwischen 10 und 11 sein, ist aber aus unerklärlichen Gründen abhanden gekommen ;(

--> die zweite Rückwandplatte an die erste anlegen und mit einem Bleistift an der rechten Seite des Schuhschrankes das Ende mit einem Bleistift markieren

--> hier habe ich den Schnitt mit dem Dremel Trio mit einem Anschlag (Wasserwaage) durchgeführt

--> der Dremel Trio macht hier bei dem 4 mm starken Material einen sauberen und geraden Schnitt (siehe letztes Bild, Schnitt liegt an der Wasserwaage an)

3 14

Erstellung der Seitenteile hier Verbindung mit dem "Deckel"

Die Seitenteile haben die Maße 1200 x 300 mm.

Zur Verbindung der Seitenteile mit dem oberen Abschlussteil
werden 2 Löcher 15 mm Löcher mit dem Forstnerbohrer gebohrt.
Abstand vom oberen Rand 24 mm und jeweils 50 mm vom äußeren Rand entfernt.

Nun werden oben 50 mm an der 18 mm Seite jeweils vom äußeren Rand angezeichnet und mit der Bohrschablone auf 8 mm gebohrt.

4 14

Erstellung Seitenteile hier Erstellung der Befestigung für "Regalböden"

Zuerst werden die Maße angezeichnet.

--> alle 200 mm kommt ein Boden und jeder Boden wird mir 2 Verbindern befestigt

--> von unter her im Abstand von 50 mm (vom äußeren Rand) alle 200 mm markieren

--> Löcher mit einem 5 mm Bohrer und Tiefenstop auf 11 mm bohren

--> mit dem Schwingschleiger das Seitenteil glatt schleifen

5 14

oberen Abschluss erstellen

Der obere Abschluss hat die Maße 800 x 300 mm

--> Maße für die Bohrungen zur Besfestigung anzeichen

--> 9 mm vom oberen Rand und 50 mm von der Seite

--> mit dem 5 mm Bohrer und Tiefenstop auf 11 mm auf jeder Seite 2 Löcher bohren

6 14

oberen Abschluss mit dem Dremel Trio eine Kante fräsen

mit dem Dremel Trio eine saubere Kante einmal herum fräsen

7 14

die 5 Einlegeböden passend sägen

Da ich leider noch nicht im Besitz einer Tischkreissäge oder Handkreissäge bin habe ich diesen Schritt mit der Sägestation PSL 300 erledigt.

--> da das Außenmaß 800 mm beträgt müssen die Einlageböden um 36 mm (2 x 18 mm) gekürzt werden

--> 764 mm anzeichnen und mit der Stichsäge auf der PLS 300 absägen

--> Maße auf dei anderen 4 Einlegeböden übertragen

--> dazu übereinander legen und genau ausrichten (wichtig immer das Original zum Anlegen/ Übertragen der Maße benutzen)

--> anzeichnen und absägen

8 14

Einlegeböden Teil 2

nun werden die Einlegeböden mit den Löchern für die Befestiger versehen

--> Maße 50 mm und 24 mm von der Kante anzeichnen

--> mit 15 mm Forstnerbohrer die Löcher bohren

--> auf der 18 mm Seite die 50 mm vom Rand anzeichnen und mit dem 8 mm Holzbohrer bis zum 15 mm Loch mit Bohrschablone bohren

9 14

mit dem Schwingschleifer die Flächen und die Kanten schleifen

nun alle einzelnen Teile mit dem Schwingschleifer glatt schleifen

10 14

Verbindungselemente einsetzen

nun die Verbindungelemente in die einzelnen Werkstücke einsetzen

Hinweis: bei der Verwendung des Akkuschrauber auf das Drehmoment achten !!!

11 14

Zusammensetzen des Schuhschranks

nun die einzelne Teile zusammensetzen

--> je Seitenteil 2 Filzgleiter einschlagen

--> Einlegeböden einzeln aufsetzen und mit dem Schraubendreher die Befestigung anziehen

--> zweites Seitenteil oben auflegen, in die Verbinderbolzen einführen und befestigen

--> oberes Abschlussteil aufsetzen und befestigen (ups kein Bild von gemacht ;-) )

12 14

Montage der des ersten Teils der Rückwand

Die Rückwand wird mit den Rückwandschrauben im Absstand von 200 mm angeschraubt.

Da die Rückwand nicht in einer Breite von 800 mm verfügbar war, habe ich 2 Platten gekauft.

13 14

Rückwand Teil 3

nun noch die Rückwand befestigen und fertig ist der Schuhschrank ;)

14 14

Bilder vom fertigen Schuhschrank und der Abnahme

Kaum stand der Schuhschrank an seinem Bestimmungsort wurde er gleich von unserem kleinen Norweger abgenommen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.