Schneide- und Backbrett

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung


Wer von euch kennt das nicht, man möchte auf dem Schneidebrett zum Beispiel eine Paprika oder Gurke schneiden, aber ständig kullert irgendetwas auf der Seite herunter.
Abhilfe schaft dieses Schneidebrett mit Saftrille in der Größe von 80x50 cm, und wenn man es herumdreht, dann hat man eine prima Fläche um Backteig für Kuchen oder Plätzchen auszurollen, darüberhinaus ist es auch toll für eine große Käse- und Wurstplatte.

Und das schönste, dieses riesige Brett ist ganz einfach herzustellen.

(edit by Funny- BigH kann derzeit wegen einer Sehnerventzündung nicht schreiben - aber diktieren und nerven *g)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • PEX 400 AE  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • Winkel 90 Grad
  • Meter
  • Schleifklotz
  • Rundfräse
  • Abrundfräser
  • Schleifpapier 120er
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Buchen_Leimholzplatte | Holz (800 x 500 x 20)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Planung und Anzeichnen

Da es hier nun wirklich nicht viel zu zeigen gibt ( ein Brett wird sich sicherlich jeder vorstellen können ;) ) erkläre ich zumindest die Schritte für Anfänger.

Zuerst sollte man sich immer einen Plan machen, so vermeidet man Fehler und kann sich im Vorfeld schon ein Bild vom fertigen Objekt machen.

Hier hat Funny mit dem kostenlosen Google Sketchup 8.0 die Vorplanung gemacht, naja eigentlich hat er ja fast alles gemacht, da ich gerade nicht wirklich viel sehen kann.

Das Brett aus Buche-Leimholz hat die Maße von 800 x 500 x 20 mm.

Für die Saftrille haben wir jeweils in den Ecken einen Strich bei 20 Milimetern gemacht ( welcher später beim Fräsen verschwindet). Dieser Strich dient dann als Orientierung für die Oberfräse.

2 4

Bearbeiten

Zuerst wird die Saftrille gefäst. Hierzu wird eine Rundfräse in die Oberfräse eingespannt und die Führungsschine der Oberfräse auf 20 mm mittig eingestellt.

Nun noch die Tiefe der Fräsung mittels der Einstellung auf 9 mm justieren.

Ist dies geschehen, dann setzt man die Oberfräse auf dem angezeichneten Punkt/Strich in der Ecke an und taucht den laufenden Fräskopf bis zum Anschlag langsam und mit wenig Druck bis zum Anschlag ein und zieht dann ohne Unterbrechungen die Fräse an der Kante entlang bis zur Markierung auf der anderen Seite. Dies wiederholt man nun an allen 4 Kanten.

Ist die Saftrille fertig, wird der Fräser gegen einen Abrundfräser ausgewechselt ( Stecker ziehen nicht vergessen).
Danach werden alle Außenkanten auf beiden Seiten mit dem Abrundfräser abgerundet.

3 4

Schleifen

Ist man mit dem Fräsen fertig, dann geht es an das Schleifen.

Zuerst wird mit Schleifpapier 120 er Körnung die Saftrille nachgeschlifffen und die Kanten dort leicht abgerundet.

Danach kommt der Schleifklotz zum Einsatz, wieder mit 120 er Papier werden die Ausenseiten glatt geschliffen.

Ist man damit fertig, wird die Fläche geglättet, hierzu nimmt man zB den Excenterschleifer, Delta- oder Schwingschleifer gehen natürlich auch.

Mit einem 240er Schleifpapier wird nun die Fläche schön glatt geschliffen.

Danach wird das ganze mit einem angefeuchteten Lappen abgerieben, so stellen sich nochmals einige Fasern auf, welche in einem 2ten Schleifdurchgang dann auch noch abgeschliffen werden.

Ordentlich vom Staub reinigen und schon sind wir fast fertig.

4 4

Ölen

Damit sich keine Feuchtigkeit und Schmutz im schönen Holz festsetzt, wird nun das ganze mit Olivenöl - welches den Vorteil hat, später nicht ranzig zu riechen - eingerieben.

Einfach eine Ladung Olivenöl auf die Oberfläche geben und dann mittels Tuch alle Flächen ordentlich einreiben.

Wir haben dies noch 2 Mal im Abstand von je 12 Stunden wiederholt.

Nun ist das Brett schön vollgesogen und für einige Monate gegen Feuchtigkeit usw geschützt, danach einfach gut reinigen und wieder einölen.

Das war es .-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.