Schmiege

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Die Schmiege, auch Winkelschmiege oder Stellschmiege genannt, ist ein in vielen Handwerksberufen verwendeter, verstellbarer Winkel zum direkten Übertragen von unbestimmten Winkeln auf Werkstücke. Die Schmiege besteht aus einem geschlitzten Schenkel und einer verstellbaren Zunge, die sich unter einem bestimmten Winkel aufklappen und sich dann durch eine Schraubverbindung – ähnlich wie bei einem Tafelzirkel – fixieren lässt. Das Material des Werkzeuges ist hier Metall .
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmiege

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischbohrmaschine
  • Bügelsäge
  • Schraubzwinge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Flachstahl ST 37 (50 cm)
  • 2 x Stahlnieten (15x3mm)
  • 1 x Flügelmutter (3mm)
  • 1 x Senkkopfschrauben M3 x 15Kreuzschlitz (M4 x 15 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zuschneidenge

Zuschneiden
Ein 50 cm langer Flachstahl in je 15 cm Stücke schneiden Entgraten
 

2 4

Nietlöcher Bohren und das Zungenloch

Nietlöcher Bohren und das Zungenloch
Von einer Außenseite die helft des Flachstahls anreißen von diesen Punkt in 1 cm Abstand das zweite Loch anreißen und alle drei Stücke Übereinander legen mit einer Schraubzwinge zusammen drücken. Dann alle zusammen mit 3mm Bohrer gebohrt.


An der gegenüber liegende Seite wird von der Außenseite ebenfalls 1 cm angerissen und auch mit ein 3 mm Bohrer bohren.


 

3 4

Die Zunge herstellen und

Die Zunge herstellen
Einer der drei Stücke wird die Zunge und
Von ein ende 3cm und auf der gleichen Seite 1.5 cm anreißen nun zieht man ein Strich der schräg von 3zu 1.5 cm an diese schräge entlang wird mit eine Bügel säge geschnitten.
Die schnitte glätten und entgraten.
 

4 4

Fertigstellen

Alle Teile übereinander legen und zwei nieten in die doppelten löcher stecken und vernieten sollte in der Mitte liegen.

In das noch vorhandene Loch die Schraube stecken und die Zunge in der Mitte legen.
Nun an beide enden eine Rundung schleifen.

 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.