Scharnierbau

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

  • Für den Umbau meines Motorbootes benötige ich zwei Scharniere die es nicht für Geld und gute Worte gibt.
  • Also: Selbst ist der Mann
  • Die Zeichnung hat ein Freund für mich gemacht

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Ein Scharnier? Wofür?

  • Ich baue eine kpl. neue Motorabdeckung für mein Boot.
  • Normalerweise ist hier eine gepolsterte Liegefläche.
  • Die möchte ich aber nicht haben
  • Daher bau ich eine Positivform aus Holz, Schaum und Spachtel die ich später abformen werde um das echte Teil in der abgeformten Negativform zu laminieren.

2 10

Material in Form sägen

  • Das Material ist ein großer Alu Klotz
  • Mit der Säbelsäge habe ich es in grobe Stücke gesägt

3 10

Fräsen

  • Zugegeben ich habe keine richtige Fräse
  • Aber mit dem Bosch 18 Volt Gradschleifer, dem Wolfcraft Bohr/Fräsständer und einem Kreuzsupport kann man sich helfen

4 10

Die Endform finden

  • Mit dem Winkelschleifer und einer Vulkanfieberscheibe hab ich die Frässpuren beseitigt
  • Dann mit dem Exzenterschleifer noch einmal nachbearbeitet

5 10

Fräsen Teil zwei

  • Nachdem die Grundform fertig war ging es an die Feinheiten.

6 10

Teil Zwei und die erste Anprobe

  • Teil Zwei hab ich erst grob ausgesägt und dann in Form gefräst / geschliffen
  • Es folgte die erste Anprobe

7 10

Feinarbeit

  • Nun folgte die Feinarbeit
  • Mit dem Winkelschleifer, der B&D Powerfeile und viel Fleiß hab ich die Teile in die entgültige Form getrimmt.
  • Die 16 mm Löcher für die Scharnierwelle sind auf der Profi Säulenbohrmaschine eines Freundes gehohrt worden
  • Sacklöcher M8 sind auf der Rückseite gebohrt
  • Dann einmal übergestrahlt
  • Fertig sind die Scharniere
  • Später werden die Scharniere Pulverbeschichtet

8 10

Vorbereitungen zur zweiten Anprobe

  • Nun müssen die beiden Scharniere ausgerichtet werden
  • Die Scharnierwellen müssen 100%ig in einer flucht sein.
  • Also ab zum Schlosser und ein Stück 16 mm Welle gekauft
  • Leider musste ich feststellen das die 16 mm Welle tatsächnich 16,1 mm stark ist.
  • Wozu hat man einen Freund mit Drehbank, also mal eben einen Zehntel runterschubsen
  • Dann hab ich beide Scharniere auf ein Brett geschraubt

9 10

Ausrichten der Scharniertaschen

  • Nun konnten beide Scharniere an das Bauteil gehalten werden.
  • Natürlich waren die Scharniertaschen, die ich vorher frei Hand gebaut hatte, nicht in einer Flucht.
  • Mit Spachtelmasse und Geduld hab ich alles in Form gebracht.
  • Es folgte die finale Anprobe am Boot

10 10

Nun folgt spachteln und schleifen

  • So ganz gefällt mir die Geschichte noch nicht.
  • Daher hab ich noch etwas Spachtel aufgetragen um die Scharniere in das Bauteil zu integrieren
  • Dann etlich Lackschichten
  • Und schleifen schleifen schleifen
  • Dann Polieren
  • Fertig ist es noch nicht ganz
  • Daher ist hier jetzt Schluss
  • Später, im Winter, mach ich noch ein Projekt über das Abformen und Laminieren


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.