Sägehilfe/Halter für Compound Cuts, 2in1 Schnitte

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wer hin und wieder 2in1 Designs (Compound Cuts) fertigt weiß, dass das Werkstück je nach Größe schwer zu halten ist. Das Sägeblatt reißt einem das Holz aus der Hand und mit etwas Pech ist dann auch noch das Sägeblatt hinüber. Mit einer Schnellspannzwinge kann man das Werkstück einklemmen und besser halten. Noch besser ist jedoch ein dafür extra gefertigter Halter, zumal die Kosten nicht besonders hoch sind.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Gewindestab | Metall (M6)
  • 4 x Flügelmuttern | Metall (M6)
  • 4 x Unterlegscheiben | Metall
  • 2 x Hutmuttern | Metall (M6)
  • 2 x Sicherheitsmuttern | Metall (M6)
  • 1 x Kantholz | Buche (40 x 30 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Kantholz ablängen

Zwei Stücke von je 20 cm abschneiden, ob von Hand oder mit der Maschine bleibt euch überlassen. Statt Buchenholz könnt ihr natürlich auch etwas anderes nehmen, das ihr vielleicht gerade da habt. Augrund der Haltbarkeit hatte ich mich für Buche entschieden - während der Arbeit sägt man u.U. ja schon mal in den Halter.

2 4

Löcher bohren und verbinden

In jedes Kantholz in die Mitte der breiten Seite drei Löcher (6 mm) bohren. Zwei der Löcher werden jeweils zwei Zentimeter von den Außenseiten gebohrt, das Dritte habe ich sechs Zentimeter von der Außenseite gesehen gesetzt.
Das eine Loch in der Innenseite des Kantholzes verbindet ihr nun mit dem Loch von der Außenseite, das am weitesten entfernt ist. Nehmt hierzu die Stichsäge oder Dekupiersäge. Das Bohren und Sägen könnt ihr ggfs. auch mit der Fräse machen.
In dem Schlitz, der ihr nun habt, könnt ihr später den Gewindestab laufen lassen und so die Sägehilfe auf das Werkstück einstellen.

3 4

Gewindestab kürzen und alles verschrauben

Schneidet nun mit der Metallsäge vom Gewindestab ein Stück von jewelis 16 cm ab und entgratet die Schnittstellen mit einer Feile. Falls ihr passende Schrauben habt, könnt ihr natürlich auch diese verwenden.
Die Muttern und Unterlegscheiben setzt ihr wie auf den Bildern gezeigt auf die Gewindestäbe bzw. Schrauben (Sicherungsmutter - Flügelmutter - Unterlegscheibe - Kantholz --- Kantholz - Unterlegscheibe - Flügelmutter - Hutmutter).
Durch die Flügelmuttern könnt ihr das Werkstück leicht einklemmen und wieder lösen. Die Sicherungs- und Hutmuttern verhindern, dass ihr die Flügelmuttern aus Versehen abdreht und euch diese verloren gehen.

4 4

Anwendung

Stellt den beweglichen Gewindestab auf das Werkstück ein und zieht die Flügelmuttern soweit an, dass das Werkstück nicht mehr heraus gezogen wird. Gleichzeitig darf aber das Sägeblatt nicht geklemmt werden. Eine Einlage aus Moosgummi sorgt ggfs. für mehr Traktion, ich selbst habe bisher jedoch noch keine benötigt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.