Rollcontainer in der Werkstatt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Oftmals ist unter einer Werkbank ein einfaches Regal wo sich Gegenstände sammeln, die man im Moment nicht benötigt. Mit der Zeit sammelt sich dort sehr viel an und es wird schon, sagen wir mal, sehr unübersichtlich :-) Einige haben sich vielleicht aufwändige Schubladenreihen gebaut und haben dort ihr Werkzeug u.a. einsortiert. Da ich gerne Schubkästen ganz rausziehen möchte, um sie auf die Werkbank zustellen (mehr Licht und bequehmer) zwecks Suche oder Einsortierens, habe ich mich für Stapelkisten und Rollcontainer entschieden. Das ist eine sehr günstige und einfache Lösung (keine teuren Teleskopauszüge etc.). Also  geht es hier ansich nicht um den Pantorouter den ich bei Gelegenheit vorstellen werde, sondern um Rollcontainer und Stapelkisten in der Werkstatt. Sie sind meiner Meinung nach sehr flexibel. Man kann in ihnen sperrige Werkstatthelfer, sowie das dazugehörige Zubehör verstauen. Man kann auch wie in diesem Fall so ein Rollcontainer als Unterkonstruktion verwenden. Ich habe mir einen mit Türklappe gebaut, sowie einen als Kiste - oben offen. Aus dem Restholz habe ich mir sog. offene Stapelkisten gebaut, die auf Rollbrettern eines bekannten Discounters (Stück knapp 10 €) gestapelt sind. Die oberste Kiste kann man jeweils wie eine Schublade herausziehen. Ich verwendete günstige OSB-Platten in 15mm Stärke. Auf weitere Maßangaben kann verzichtet werden, da sie vom Werktisch abhängig sind.

Weitere Projekte von mir  - hier einfach klicken!
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt

 

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Rollcontainer mit Klappe

Hier stelle ich den Rollcontainer mit Klappe vor. Die Kanten wurden mit Buchenholzleisten verstärkt. Die Klappe wurde zudem  mit zwei Topfbänder und einem Metallgriff bestückt.

2 2

Rollcontainer als Kiste und Stapelkisten

Hier stelle ich den Rollcontainer als Kiste vor. Die Kanten wurden ebenfalls mit Buchenholzleisten verstärkt. Als Griff wurde ein Buchereststück verwendet. Die Stapelkisten sind aus OSB-Reststücken gebaut und haben unten zwei innenliegende Führungsleisten. Detaillierte Fotos folgen noch.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.