Regentonne mit Restholz verkleiden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Beim Bau meines Carports und später eines Holzschuppens habe ich für die Verwertung diverser Zuschnittreste die Idee gehabt die undekorativen grünen Kunststoffregentonnen, die nicht eingegraben sind mit diesen Holzresten zu verkleiden.

1. runde Regentonne:
siehe Bauanleitung
2. eckige Regentonne:
siehe Bauanleitung

übrigens ein schönes Winterprojekt,
wie man an den dunklen Nachmittagsaufnahmen sieht ;-)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Akku-Schrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 80 x Holzschrauben (80 x 4,5mm)
  • 1 x Lochband | Verzinkter Stahl (nach Bedarf)
  • 20 x Restholz - Dreieckleisten | Vollholz (nach Bedarf)
  • 20 x Bretter | Vollholz (nach Bedarf)
  • 50 x Holzschrauben | Edelstahl oder verzinkt (kürzer als die Bretter dick sind)
  • 20 x Holzschrauben (nicht länger als die Stärke der doppelten Deckelbretter zulässt)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Runde Regentonne - Boden

zuerst habe ich im Umfang des Bodens der zu verkleidenden Regentonne einen Kreis aus einer 21mm starken Multiplexplatte (Rest vom Autoanhängerbau) mit der Stichsäge ausgeschnitten und die Schnittkante mit Kunstharzlack versiegelt
(Tonne als Schablone draufstellen mit Edding drum herum zeichnen...)

2 7

Dreieckleisten und Bretter für Wandverkleidung

die Dreieckleisten stammen von Eichenpfosten 200mmx200mm und sind beim Sägen der Fase in einer Breite von etwa 15x15x30mm angefallen

Sie werden benötigt, um die Rundung auszugleichen, die mit Brettern alleine ohne aufwendige Anpassung nicht möglich wäre

Die Bretter sind von alten Paletten mit dem Kuhfuss abgelöst und mit Holzlasur behandelt (getaucht)

--> alles auf Länge schneiden: [kann man auch später noch machen]
gemessen von der Unterseite des Kragens der Regentonne (in den die Bretter und Leisten idealerweise mit etwas Spiel hineingreifen sollten) bis zur Unterkante der in Schritt 1 gesägten Multiplexplatte

3 7

Grob-Zusammenbau

Die Regentonne kopfüber auf eine feste Arbeistunterlage stellen und abwechseln immer ein Brett und eine Dreieckleiste mit dem rechten Winkel zur Tonnenwand in den Kragen der Tonne stellen.
Damit das ganze nicht ständig auseinanderklappt, bis alles mit Lochband fixiert ist, kann man einen Spanngurt oder notfalls ein Seil als Montagehilfe drumlegen.
Ist der Umfang der Tonne komplett verkleidet, oben auf die Unterseite der Kunststofftonne die Multiplexplatte legen und den o.g. Spanngurt in diesem Bereich festziehen, um die Bretter und Leisten an die Kante des Bodens zu drücken.
Nun wird jedes Brett vorgebohrt und mit den Holzschrauben (1 pro Brett mittig reicht) in den Multiplex Boden geschraubt.

[spätestens jetzt sollten die Seitenbretter und Leisten auf Länge geschnitten werden]

Danach mit 1 oder 2  Umrundungen Lochband (je nach Geschmack auch mehr) die mittleren und oberen Bereiche der Einkleidung fixieren(in jedes Brett eine !! kurze !! Schraube durch das Lochband)

4 7

Deckel für Regentonne

den Deckel kann man aus Brettern im Kreuzverband verschraubt herstellen:
- Deckelunterseite Bretter im Innenradius der Tonne
- Deckeloberseite Bretter größer als der Aussenradius der Tonne

damit die Tonne nicht überläuft und das Wasser dann zwischen Kunststoffwand und Verkleidung sickert sollte man einen Überlauf bohren, an dan man an unauffälliger Stelle einen Schlauch anschließen kann, um das Überlaufwasser kontrolliert wegzuleiten.

wenn man das Wasser nicht unbedingt aus der Tonne schöpfen will, kann man auch noch eine  Auslauf in Bodennähe montieren - das erleichtert auch das Entwässern vor dem Frost oder zum Reinigen
 Die Regentonne ist jetzt so stabil, dass sie notfalls auch mal Frost aushält, ohne zu reißen.
 

5 7

Regentonne eckig - Wandverschalung Bild eckig 1 und 2

Regentonne überkopf auf eine feste Arbeitsnterlage stellen,
Bretter für Verstärkungsstege unter dem Tonnenkragen anzeichnen und einschlitzen (Stich- oder Kapp-/Kreissäge mit Anschlag)
- auf symmetrische Verteilung achten (am besten von der Mitte der Seiten ausgehend anzeichnen -

die spitz zulaufenden Bretter in den Ecken ergänzen sich untereinander, so dass man hier mit 0 Verschnitt hinkommen kann wenn man etwas genau arbeitet.

auch hier kann man zur Fixierung der Bretter beim Anzeichnen und einpassen mit einem Spanngurt arbeiten

6 7

Regentonne eckig - Boden

Nun kann man als Boden der Holzverschalung Massivholzbretter im Kreuzverband einpassen oder ein Stück Multiplexplatte zuschneiden dann verschrauben mit dem Boden und den Brettern und Lochband simultan zur Vorgehensweise bei der runden Tonne (vorbohren nicht vergessen und keine zu langen Schrauben im Wandbereich, um Undichtigkeiten zu vermeiden)

7 7

Regentonne eckig - Deckel

Im Kreuzverband Bretter zu einem Deckel zusammenfügen:
- untere Lage Maße nach Tonneninnenrand zuschneiden
- obere Lage nach Tonnenaussenkontur (am besten etwas größer) zuschneiden

für Überlauf und Zapfhahn gilt hier das gleiche wie in Arbeitsschritt 4 für die runde Tonne beschrieben


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.