Regal mit drehbaren Modulen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Ich hatte das Regal in etwas anderer Form in einem Heft für Heim - und Handwerker gesehen
und wollte das gerne "mal" nach bauen.
Das hat etwas gedauert, aber als der Produkttest der PBD kam und der Wettbewerb zur Ordnung in der Werkstatt, war der Zeitpunkt für das Regal gekommen.

Ursprünglich hatte ich es für das Badezimmer gedacht,
aber das erste Regal ist das aufbewahren für Schrauben, Nägel und Kleinkram in der Werkstatt geblieben.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PLS 300  - Kapp- und Gehrungssäge, Paneelsäge
  • PSR
  • PST 1000 PEL  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elekt
  • PMF 180 E  - Multifunktionswerkzeug (elektrisch)
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 12 x Holzplatten | Fichtenleimholz (30x30cm)
  • 12 x Möbelrollen (15 mm)
  • 18 x Spax (3,5 x 40 mm)
  • 24 x Spax (2,5 x 19 mm)
  • 2 x Rundholzstäbe (24 mm 12 mm Durchmesser)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Platten zusägen, Bohrungen anzeichnen, bohren

Die Platten habe ich mit der PLS 300 und der PST 1000 selber auf 30 x 30 cm zugesägt.
Endlich nicht mehr im Baumarkt die genervten Verkäufer fragen zu müssen, ist ein schönes Gefühl ;)
An drei Brettern habe ich die Ecken überkreuz mit Bleistiftstrichen verbunden und
vom Mittelpunkt aus einen Kreis mit einem Durchmesser von 29 cm gezogen.
An den Kreuzpunkten habe ich Sacklöcher von 15 mm gebohrt, damit die Möbelrollen später frei laufen können.
Danach habe ich die Löcher zum befestigen der Rollen angezeichnet und vorgebohrt.
Die Löcher an den Möbelrollen musste ich ein wenig nachbohren, weil die Schrauben nicht durchpassten.

Im Mittelpunkt wurde ein Loch von 12 mm 9 mm tief eingelassen.


An zwei gegenüberliegenden Seiten von 6 Brettern (drei davon sind die mit den Möbelrollen dran) habe ich jeweils 3 Löcher mit 3 mm etwa 9 mm vom Rand entfernt durchgebohrt.

Dann wurde alles abgeschliffen.

Zuerst habe ich die Möbelrollen an den Platten verschraubt, dann die Module zusammengeschraubt.

2 2

Rundholz plazieren, zusammenstecken

Das Rundholz habe ich auf die Tiefe der Mittelpunktlöcher plus Höhe der Möbelrollen (machte bei mir 24 mm) abgelängt.
Diese Stücke wurden dann in die mittleren Löcher gesteckt, so dass die Rollen des oberen Moduls jeweils auf dem unteren "fahren" können.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.