Rangierhilfe für Motorräder

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich habe ein paar Oldtimermotorräder und die müssen immer aus Platzgründen eng geparkt werden. Daher war schon lange der Wunsch nach Rangierhilfen in mir. Hatte da auch schon einfach mal unter eine Stahlplatte ein paar Räder geschraubt, aber das funktionierte nicht so recht. War einfach zu hoch, daher musste Abhilfe geschafft werden.
Vorhanden waren noch 6 mm Bleche in Dreieckform die für geeignet befunden wurden.
Schaut Euch die Bilder und das Ergebnis an, ich denke es ist mir gut gelungen ohne Finanziellen Aufwand. Blech war da, Flacheisen war da, Möbelrollen auch, nix wie ran ans Werk und nach 2 Stunden waren 2 Rangierhilfen fertig.
 

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Ausgangsmaterial Grundplatte

Das Ausgangmaterial war ein 6mm starkes Blech, welches zurecht geschnitten wurde und anschließend abgeschlifffen wurde.

2 4

Radaufnahme

Für die Radaufnahme wurde Flacheisen verwendet. Das Flacheisen wurde mit einer Biegevorrichtung im 90° Winkel gebogen und mit Löchern für die Räder versehen.
Diese wurden dann an die Grundplatte geschweißt.

3 4

Erster Test/Anstreichen

Na dem Zusammenbau wurde die Rangierhilfe getest und dann mit Farbe versehen.

Zur besseren Standfestigkeit wurde eine Gummimatte auf die Grundplatte gelegt.

4 4

Fertige Rangierhilfe

Nun sieht man die Rangierhilfe mit den Motorrädern


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.