Pilze drechseln Anleitung für Anfänger

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Diese kleine Anleitung, soll auf ganz einfache Art und Weise zeigen, wie man aus einem Stück Ast ein Pilz drechselt.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Step 1

Für einen Pilz , sind am besten Äste geeignet, ich benutze hier einen Kirschbaumast mit einer Länge von 14,40 cm und einem Durchmesser von 7,20 cm.
Man kann trockene oder wie ich, nasse Äste verwenden, wichtig ist das sie teilweise einen geraden Wuchs haben, um am Anfang die Verletzungsgefahr
schon einzugrenzen. Für den Pilzhut innen auszudrehen, gibt es ein spezielles Pilzeisen, ist aber keine Muß dies zu haben. Ein Drehmeissel tut es auch.
Schritt 1:
Zuerst spannt man den Ast, Maße wie oben beschrieben, mittig zwischen den
Spitzen der Drechselbank ein. Dabei ist darauf zu achten , daß die
Handauflage so weit wie möglich an dem Holz steht.
Allerdings noch soviel Luft hat , daß ein Einhaken des Holzes nicht gegeben ist.
Die Höhe der Handauflage , ist Mitte der Spitzen, plus –minus 3 mm.

2 7

Step 2

Nun beginnt man die Maschine einzuschalten , niedrigste Geschwindigkeit,
bei dieser ersten Arbeit kommt mir der Vario-Schalter bei meiner Drechselbank
zu gute.
Man dreht an der Reitstockseite, eine Aufnahme für das Spannfutter ,
etwa 1,50-2,00 cm , Durchmesser ca. 5 cm je nach Spannzangen. Ich benutze
für diese Arbeit, einen schmalen Drehmeissel. Dieser schneidet eine gerade
Fläche, dadurch ist eine saubere Aufnahme für das Futter möglich.

3 7

Step 3

Nun spannt man den Rohling in das Futter. Dabei ist darauf zu achten, daß der Ast
fest in den Spannzangen sitzt und dadurch eine sichere Bearbeitung möglich ist
die Handauflage wird wieder wie oben beschrieben, an das Holz gestellt.

4 7

Step 4

Man beginnt an der rechten Seite ( Reitstockseite ) mit dem drehen des späteren Pilzhutes.
Je nach Vorstellung und Phantasie, sind keine Grenzen gesetzt . Für diese Arbeit kann man
eine schmale Schruppröhre , oder wie ich eine 13 Schalenröhre benutzen . Wichtig ist nur
das man bei dem Hut ohne abzusetzen sauber schneidet um später keine Schrammen zu haben.
Ist dieser Arbeitsschritt abgeschlossen, schleift man und bringt Wachs oder Friction Polish auf.

5 7

Step 5

Um den Pilzhals herzustellen, wird mit einem Abstechstahl an Pilzhut etwa 3 cm eingestochen.
Diese Arbeit ist wichtig, um später einen sauberen Abschluß zwischen Hut, Stengel und Fuß
zu haben. Danach wird der mittige Teil des Pilzes gedreht. Wobei darauf zu achten ist, daß
man nicht mit dem Drehstahl am Pilzkopf hängen bleibt. Am besten ist eine schmale Formröhre
dazu geeignet. Ist dieser Arbeitsgang abgeschlossen, wird wieder geschliffen und poliert.

6 7

Step 6

Nun arbeitet man den Fuß aus dem Ast, und sticht mit dem Abstechstahl nach der
Endbehandlung den Pilz ab.
Dabei ist wieder darauf zu achten, nicht mit dem Stahl hängen zu bleiben. Man kann nun
auch den Pilz aus dem Futter nehmen und ihn mit der Bandsäge abschneiden.

7 7

Fertige Pilze

So sehen die fertigen Pilze aus, oder können aussehen. Fantasie ist keine Grenze gesetzt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.