Pfostenersatz aus Dachlatten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Im Zuge der Neueindeckung meiner Gartenhütte mußte auch ein bestehender Pfosten für den Dachüberstand ausgetauscht werden. Da meine Mitarbeiter und meine nörgelnde Wenigkeit die Balken für das neue Dach 8cm höher befestigt hatten, war der alte Pfosten (Rest von meinem Gartenzaun) nun zu kurz. 

Zu geizig, extra einen neuen teuren Balken dafür abzuschneiden erinnerte ich mich an ein Projekt hier, wo aus Dachlatten ein Pfosten gezimmert wurde. Fuffy hat es HIER sehr schön beschrieben.

Dachlatten hatte ich zur Genüge, also gemma's an:

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Säge, Schleifmaschine
  • Spannzwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 5 x Zaunlatten
  • 12 x Holzschrauben
  • 2 x L-Winkel
  • 1 x U-Schuh
  • 4 x 6-Kantschrauben f. Holz
  • 0.5 x lit. Holzfarbe
  • 1 x Holzleim, wasserfest

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Zuschnitt, Materialvorbereitung

Ich habe 3 Dachlatten auf die gesamte benötigte Höhe inkl. Schräge der Dachneigung abgelängt und dann nach mühsamster Rechnerei (Mathematik war noch nie meine Stärke) 8 Stk. kürzere Latten zugeschnitten. 

Mit dem Faustschleifer sodann abgeschliffen, angefast und schlußendlich alles mit dem Rest von der Teak-Ölfarbe, welche vom Vogelhausbau übrig war, gestrichen.

2 3

Zusammenbau

Nun, wie auf den Bildern zu sehen, alle Latten zusammengeleimt und zur Sicherheit noch verschraubt. Man merkt, ich hab noch kein großes Vetrauen in meine Fähigkeiten ;)

Nach Trocknung sodann nochmals nachgeschliffen und nun auch die Seiten gestrichen.

3 3

Finalisierung

Der "Pfosten" ist unten auf so einem U-Schuh mittels 6-Kantschrauben befestigt. Leider war der Pfosten etwas zu breit, die überschüssigen mm hab ich mit der TKS abgeschnitten. Und es wäre nicht mein Projekt, wäre da natürlich nicht wieder was schiefgegangen. Ich hab nicht bedacht, dass das Blatt der Säge ja weiter einschneidet als man zunächst sieht. Naja, ist halt ein zu tiefer Schnitt sichtbar :(

Oben wurde er mit L-Winkeleisen am Dachpfosten angeschraubt (hab ich vergessen Foto zu machen). Da er keine statische Funktion besitzt, er soll eigentlich nur den Überstand des Daches abstützen, reicht diese Art der Befestigung völlig aus.

Vorteil dieser Baumethode: man kann in die bestehenden freien Räume Blumentöpfe einhängen und so das ganze auch noch nett begrünen.

Ist nur ein kleines Projekt, der Aufwand war aber trotzdem recht enorm. Ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis auch so gut wie mir :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.