Pelikan + Wachsentfernung von Holzplatten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Im Rahmen meines nächsten Projekts wurde ich vor die Aufgabe gestellt, nicht nur den Vogel anzufertigen, sondern auch millimeterdicke Wachsschichten von meinen neuen Holzplatten zu entfernen.
Viele Mitglieder im Forum haben mich bei der Lösungsfindung tatkräftig unterstützt. Dafür nochmals herzlichen Dank.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge
  • Schleifgeräte
  • Pinsel
  • Baumwolltuch
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x verschiedene Holzsorten
  • 1 x Sperrholzplatte
  • 1 x Kleber
  • 1 x Holzöl

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Wie befreie ich meine Platten von Wachs

Wie bereits erwähnt, stand ich vor dem Problem, dass meine erstandenen Holzplatten mit einer Wachsschicht versehen waren, die vor der Weiterverarbeitung erst einmal runter mussten.
Mein erster Versuch, diese einfach abzuschleifen, scheiterte, da die Schleifscheibe  dadurch völlig überfordert war, ständig gereinigt werden musste und sich letztendlich noch vor Bearbeitung auch nur einer Seite der Holzplatte völlig zusetzte. Bei 20 Holzplatten eine sehr kostspielige und langwierige Angelegenheit.
Wärme kam nicht in Frage, da sich das Holz ausdehnen und das Wachs wie einen Schwamm aufsaugen würde. Eine Weiterbearbeitung des Holzes wäre dann bezüglich Verklebungen und weiterer Oberflächenbehandlung fraglich.
Die Lösung war letztendlich, die Platten zuerst vorsichtig mit einer Klinge vom Wachs zu befreien. Anschließend wurden die noch verbliebenen Wachsreste mit Orangenterpene abgerieben. Danach einen kurzen Grobschliff und das Holz ist gebrauchsfertig.
Der entscheidende Tipp kam von Holzkunst, der sich als Möbelrestaurator bestens auskennt.
Die Bilder veranschaulichen die Situation.
 

2 2

Pelikan

Da der obere Abschnitt schon viel Lesearbeit erforderte, hier die Kurzform für den Pelikan:

  • Holz auswählen
  • Schablonen aufkleben
  • Einzelteile aussägen
  • Alles Abschleifen
  • Rückwand zurechtsägen
  • Alles miteinander verkleben
  • Oberflächenbehandlung mit Öl
Zusatzinfos finden sich bei den Bildern


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.