• Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    4 €
  • Dauer
    0 h
  • Wertung

Dieses Projekt stellt einen Parallelanschlag für die Oberfräse dar. Dieser ist sehr nützlich um z. B. genaue Nuten zu fräsen, die am Rand des Werkstückes sein sollen sondern bspw. mittig oder zumindest versetzt. Somit ist ein neuer Spielraum für handwerkliche Arbeiten gegeben.


Wer mehr solcher Vorrichtungen nachbauen möchte kann auf meiner Website vorbeischauen oder meinem Instagram Profil folgen. Die Links dazu gibt es in meinem Profil zu finden.


Viel Spaß beim Nachbauen und gutes Gelingen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • Schieblehre
  • Bohrer 3mm
  • Bohrer 8mm
  • Bohrer 8,5mm
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Schrauben | Torx
  • Gewindestäbe | Metall
  • Muttern | Metall
  • Siebdruckplatte | Holz

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Vorbereitung der Materialien

Als erstes wird ein Stück von 300mm x 120mm von einer 24mm dicken Siebdruckplatte mit der Kreissäge abgeschnitten. Weiterhin wird ein Streifen von 150mm x 40mm ebenfalls von einer solchen Siebdruckplatte abgeschnitten.

2 7

Maße nehmen

Als nächstes werden die Lochabstände der Oberfräse ausgemessen. Hierfür wird die Schieblehre zur Hand genommen und die Abstände der Innenseiten der Löcher der Oberfräse und die der Außenseite zueinander gemessen. Bei meiner Oberfräse betragen die Abstände Innenseite/ Innenseite –> 75mm und Außenseite/ Außenseite –> 92mm. Somit ergibt sich für den Abstand der Mittelpunkte ein Maß von 83,5mm. Dieses Maß wird auf das kleine Stück Siebdruckplatte übertragen.

3 7

Löcher für die Gewindestangen bohren.

Als nächstes werden die zwei Löcher in die später die Gewindestäbe kommen mit einem 8mm Holzbohrer gebohrt. Danach ist es ratsam mit einem 8,5mm Metallbohrer das Loch erneut zu bohren, damit die Gewindestäbe sich später besser durch die Lochführung bewegen lassen.

4 7

Teile verbinden

Nun werden mit einem 3mm Holzbohrer mit passendem Senker zwei Löcher gebohrt, wodurch später das kleine Stück Siebdruckplatte an das 300mm x 120mm Stück geschraubt wird. Um die beiden Stücke miteinander genau bündig zu verbinden habe ich beide zusammen an meinen Anschlag vom Schiebeschlitten gelegt und dann aneinander geschraubt. So klappt es einwandfrei und genau.

5 7

Endbearbeitung des Anschlages

Nachdem die beiden Stücke miteinander fest verbunden sind werden die Ecken noch schräg abgeschnitten.

6 7

Gewindestäbe einbringen und mit den Muttern kontern.

Nun kann an jeden Gewindestab eine Mutter geschraubt werden. Dann wird der Parallelanschlag auf die Stangen geschoben und es werden erneut zwei Muttern auf die Stäbe geschraubt. Schon ist der Parallelanschlag einsatzbereit.

7 7

Sonstiges

Für meine Zwecke habe ich einen zweiten, identischen Parallelanschlag gebaut. dieser ist noch mit einer Feineinstellung versehen um auch wirklich auf den zehntel Millimeter genau fräsen zu können. Für die meisten Zwecke reicht allerdings ein Anschlag aus. Hat man zwei dieser Art kann man z. B. kleine Leisten zwischen dem Anschlag entlangschieben und so eine Nut fräsen bzw. in Längskanten hineinfräsen.

Zusätzlich kann man optional an den Parallelanschlag noch einen weiteren Streifen Multiplex bzw. Buche Massivholz anschrauben, um die Stabilität zu erhöhen (wie in den letzten zwei Bildern dargestellt).


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Weitere Projekte von massivholzbau

Mehr zum Thema

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wir hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukunftige inhalte zu verbessern.