Parallelanschlag für Tischkreissäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Der originale Parallelanschlag meiner Scheppach TS 250(=Einhell BT-TS 1500 U bzw. ähnlich einer Einhell TH-TS 1525 U) ist eigentlich sehr komfortabel zu verstellen. Allerdings fällt er recht kurz aus und ist nur im Bereich des Sägetisches und nicht über die Tischverbreiterungen zu verwenden. Zusätzlich gibt er mit etwas Druck nach. Hier hatte ich aber auch schon bei weitem schlechtere Exemplare gesehen.

Mein neuer Parallelanschlag sollte ausreichend stabil und auch über die Tischverbreiterung verstellbar sein.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Schraube | 8.8 ( M6x110)
  • 7 x Schraube | 8.8 (M6x16)
  • 1 x Multiplex | Holz (Dicke 20mm)
  • 1 x Multiplex | Holz (Dicke 10mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Demontage des alten Parallelanschlages

Da der originale Anschlag nicht über die komplette Breite verstellbar ist, muss dieser abmontiert werden.  

2 3

Montage einer Neuen Schiene

Um nicht die Längsschlitze zu verdecken durfte das neue Profil nicht höher sein als 20mm. Ebenfalls sollten Führungsnuten vorhanden sein. Die Bosch-Rexroth Profile mit 20x20mm erfüllen all diese Eigenschaften weshalb ich mir 1m im Internet bei einen großen Auktionshaus bestellt habe.


Um das Profil auf die Tischkreissäge montieren zu können müssen die Löcher der Tischverbreiterungen etwas nach unten vergrößert werden da diese nicht in einer Linie mit den Löchern der Säge sind.

Für die Profile sind spezielle Muttern und Schrauben erhältlich, welche ich jedoch aus Kostengründen nicht verwendet habe. Stattdessen habe ich handelsübliche M6 Schrauben der Härte 8.8 verwendet. Von Edelstahlschrauben rate ich ab, die haben bei mir nicht gehalten (zu weich).
Bevor die Schrauben ins Profil passen muss der Kopf etwas abgeschliffen werden.
Zwei gegenüberliegende Seiten müssen dazu abgerundet werden:
7 Stück werden davon benötigt. Diese können dann ins Profil geschoben werden und in die Löcher der Säge gesteckt werden. Anschließend kann die Schiene an der Innenseite verschraubt werden.

3 3

Bau des Anschlages

Den Anschlag habe ich aus Resten von Birken- und Kiefermultiplex gefertigt. Idealerweise verwendet man für den Hauptteil eine 20mm starke Platte. Meine hat die Abmessungen von 25x10cm. In diese wird durch die Querseite (10cm) mittig ein Loch mit 6mm gebohrt um eine M6 Schraube deren Kopf ebenfalls angeschliffen ist, durchstecken zu können. Die Schraube sollte eine Länge von 110mm haben.


Das schwarze "Ding" hat ein M6 Gewinde und dient als Drehknopf.
Auf den Hauptteil kann nun eine 1cm starke Multiplexplatte geleimt und verschraubt werden, welche auf einer Seite um ca. 19mm überragt.

Der Schraubenkopf (M6) kann wie die Befestigungsschrauben in das Profil eingeschoben werden und wenn diese angezogen wird, kann der Parallelanschlag fixiert werden.
Den Anschlag selbst habe ich an einem Ende mit Leim bestrichen und diesen mit einer Schraube noch drehbar am Hauptteil angeschraubt.
Bevor der Leim trocknet sollte der Anschlag noch parallel zum Sägeblatt ausgerichtet werden. Hier lohnt sich Genauigkeit für die zukünftigen Schnittergebnisse.
Damit der Anschlag beim Verschrauben nicht mehr verrutscht, habe ich diesen an der gegenüberliegenden Seite mit einer Schraubzwinge fixiert.

Ist der Leim getrocknet, kann man den neuen Parallelanschlag auch schon verwenden.
Beim Schraubkopf der Fixierschraube sollten die Kanten und Ecken mit einer Feile noch etwas abgerundet werden um ein homogenes gleiten in der Schiene zu gewährleisten.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.