• Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    25 €
  • Dauer
    4 h
  • Wertung

Hallo ihr Lieben,
Mein grösstes Upcycling-Projekt dieses Jahr war meine Palettenlounge. (Ich arbeite sehr gerne mit "altem Holz" um ihm neues Leben einzuhauchen. So wurde zum Beispiel auch aus dem alten Sandkasten, eine Mülltonnen-Verkleidung.)
Aber jetzt geht es um die Lounge.
Materialkosten, hatte ich "nur" die Lasur vom Baumarkt, Hausmarke + VIELE Schrauben.
Die Sitzkissen habe ich nicht mitgerechnet, alle zusammen haben ca. 70€ gekostet. :)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Planung

Meistens gibt es diesen Schritt bei mir, aber der 1. Plan wird häufig während des Projektes geändert.
Bei diesem Projekt habe ich anhand von dem vorhandenen Material. Einen/mehre Pläne erstellt, mit Spielraum bei der Durchführung.
Die Planung dient mir häufig eher zum designen, wie als "Bauanleitung".

2 7

Viel Paletten zerlegen...

Dies war wohl der aufwändigste Schritt des ganzen Projekt...
Es gab viele Paletten auseinander zunehmen, mit möglichst wenig "Ausschuss".

3 7

Grundkonstruktion

Ich habe vom Grundgerüst leider nur sehr wenige Bilder gemacht.
Schlussendlich sind alle zwei Sessel und die Bank, so aufgebaut.

4 7

Beplankung der Grundkonstruktion

Die Grundkonstruktion wurde immer nach dem gleichen Prinzip durchgeführt:
Hilfslatte befestigen, auf welcher die Rückenlehnenteile (1) befestigt wurden.
Dann die beiden Innenseiten (2), Sitzfläche (3), Latten oben und vorne (4) und schlussendlich hinten (5) + die beiden Aussenseiten (6).
Auf einem Bild sieht man noch die grob zugeschnittenen Bretter, die hinten überstehen. Diese habe ich danach an der eingezeichneten roten Linie mit der Kreissäge abgesägt.

5 7

Schleifen, Schleifen, Schleifen...

Ja. Hiervon habe ich ich keine Bilder gemacht...
Den ersten Sessel hab ich erst geschliefen, als alles zusammen gebaut war. Ging nicht so blendend, weil ich ja keine gehobelten Hölzer hatte, d.h. ziemlich unebene Oberfläche. (Dies wollte ich aber für den rustikalen Look)
Also hab ich mir vorgenommen, bei den beiden nächsten Sitzmöbelen die Latten vor Montage zu schleifen. Was soll ich sagen... Ich habe alles nach Montage geschliefen... :D

6 7

Lasur auftragen, Möbel schleppen und Tisch aus Resten zimmern.

Nachdem der Sessel abgeschliefen war, konnte ich ihn lasieren und nach dem zweiten Anstrich dann an seinen angedachten Platz stellen.
Danach wurde die Couch mit den gleichen Arbeitsschritten erstellt. Schade, dass ich hier keine Bilder habe, wie wir die extrem schwere, fertige Couch, die 10m von der Garage zu ihrem Standplatz transportiert haben. Ein Leiterwagen ohne Aufbau, gesteuert von meiner Frau + meine Manneskraft auf der anderen Seite, haben zumindest den Nachbarn zum Schmunzeln gebracht... Aber es hat geklappt...
Zu guter Letzt, konnte ich aus den Reststückchen noch einen kleinen Tisch mit "Geheimfach" (ein waagrechtes Brett unter der Tischfläche) zimmern.
Den Tisch habe ich auch gleich mal einem Härtetest unterzogen und bin darauf herumgehüpft (NOCH 2stelliges Gewicht...) ;-).

7 7

Abschliessende Worte

Noch zu erwähnen:
- Ich habe leider nicht so viele Bilder gemacht, wie ich mir vorgenommen habe.
- Die erste Ladung Paletten, hatte nicht gereicht, ich musste nochmals Nachschub holen
- Ich habe länger gebraucht um passende Kissen zu bestellen, als ich Zeit benötigt hatte um die Paletten auseinander zu nehmen... :D
- Ich habe noch nie, innerhalb so kurzer Zeit, so viele Schrauben benötigt... ;-)

Ich hoffe mein Projekt und dessen Bauanleitung hier gefällt euch.
Falls nicht, bin ich offen für Kritik.
Und das wichtigste zu Schluss:
Die Lounge gefällt uns super! :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Weitere Projekte von jonaskar

Mehr zum Thema

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wir hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukunftige inhalte zu verbessern.