Oberfräsentisch erhält eine Zuhause

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Heute baute ich mir aus einem alten Beistelltischerl, welches seit Jahrzehnten sein Dasein am Dachboden fristete, einen Unterbau für den Oberfräsentisch, welchen ich von Ricc bekommen hatte (nochmals ein Riesendanke dafür).

Es ist nichts Besonderes, und wäre ich nicht am Nachmittag nach dem Essen eingeschlafen, wäre es schon eher fertig geworden.

Wie immer aus Resten zusammengezimmert.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schleifer

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

aus einem Tisch wird ein Kasterl

Das Untergestell sollte nicht einfach nur ein Tisch sein, sondern auch sämtliches Zubehör zur OF aufnehmen können. Die eine Ablagefläche reichte dafür natürlich nicht aus.

Zufälligerweise ergab die Tischhöhe plus aufgesetztem OF-Tisch eine für mich ideale Arbeitshöhe, welche auch noch (ebenfalls zufällig) genauso hoch wie die Arbeitsfläche der Werkbank in der Werkstatt war.

Zunächst schnitt ich aus einer 12mm OSB-Platte 3 Seitenwände auf der Tischkreissäge auf Maß und schraubte diese an die Füße des Tischerls an. Bei meiner Begabung mich dauernd zu verletzen, rundete ich noch sämtliche Kanten mit dem von mir mittlerweile heißgeliebten Faustschleifer ab. Was bei OSB natürlich nur annähernd glatt erfolgen kann, dafür ist das Material einfach zu grob.

2 4

Innenleben Teil 1

Ich wollte in dieses Kasterl nicht nur das Zubehör der stationären OF unterbringen, sondern auch meine mobile OF samt Anbauteilen. 

Also schnitt ich aus einem alten Fachbrettrest (furnierte Spanplatte) eine Einlegeplatte zu, sparte die Ecken für die Tischfüße aus und verschraubte das Ganze mit den Seitenwänden von außen. Da ich ja allein arbeite und nur 2 Hände habe, schnitt ich mir aus Zaunlattenresten 4 Klötzchen in der gewünschten Fachhöhe zu und stellte diese unter die Einlegeplatte. So hatte ich überall die gleiche Höhe und traf von 8 Schraubenlöchern immerhin 7 auf Anhieb richtig in die Platte :)

3 4

Innenleben Teil 2

Manche Sachen hebe ich auf, das heißt sie kugeln einfach im Raum herum, weil ich nicht weiß, wo ich sie (von der Logik her) einordnen soll. So auch ein paar alte Schubladen, welche irgendwann mal in irgendeinem Kastl ihre Daseinsberechtigung hatten. Die Kastln dazu gibt es schon lange nicht mehr, über die Schubladen stolpere ich aber ständig drüber. Ab heute ist es eine weniger :)

Mir gefiel der Gedanke in meinem neuen OF-Kasterl auch eine Schublade zu haben, wofür hatte ich zwar noch keine Ahnung, aber egal, sie wird eingebaut. 

Für eine Seitenwandkonstruktion mit Laufschienen hatte ich heute keine Lust und auch keinen Kopf (Migräne und eigentlich hundemüde), also ersann ich eine etwas unorthodoxe Schubladenführung. Man könnte auch sagen, typisch Woody. Ich schraubte einfach Teleskopschienen (welche vom Wohnzimmerverbauprojekt übriggeblieben sind) an die Unterseite der Schublade und dann auf ein analog Einlagebrett 1 gefertigtes 2. Fachbrett. 

Tja, und nun rächte sich wieder einmal mein planloses Vorgehen. Ich brachte dieses 2.Brett samt montierter Schublade natürlich nun nicht mehr ins Kastl rein, weil das untere Brett im Weg war. Also erstmontiertes Fachbrett wieder abschrauben, oberes Brett einfädeln und anschrauben. Danach unteres Brett wieder in die Höhe schieben (hätte ich es rausgenommen, hätte ich es nun wegen des oberen Brettls nicht mehr reingebracht) und nochmal verschrauben.

 

4 4

eine Tür muss dran

Um das Innenleben halbwegs vor dem Werkstattstaub zu schützen mußte noch eine Türe dran. Aus dem letzten Rest der OSB zugeschnitten, simpel mit 2 alten Klappscharnieren angeschraubt und mit einem Bandscharnier (oder wie das immer auch heißt) verschließbar gemacht.

Nächste Woche kommt noch ein Kantenschutz aus Plastik auf die Türe, die Reste was ich lagernd hatte, waren nun doch zu kümmerlich.

Nun eingeräumt, OF-Tisch draufgestellt, der wird noch verschraubt und vielleicht verkleidet, wenn ich dann mal die Betriebsanleitung gelesen habe und weiß, wie kann ich das Ding bedienen. 

FÖRDIG :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.