Notebook-Lautsprecher am PC - pimp my Monitor

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Es gibt recht praktische Lautsprecher die man an seinen Laptop klemmen kann. Die haben eine gute Soundqualität und brauchen nicht viel Platz. Hier nun ein Kleinstprojekt, um solche Lautsprecher am PC-Monitor zu nutzen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge
  • Tischkreissäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Leisten | Restholz (Monitorbreite x 2(4) cm)
  • 2 x Leisten | Restholz (3 x 2 cm)
  • etwas x Farbe | Abtönfarbe (nach Bedarf)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Vorgeschichte

Ich verwende seit ein paar Wochen Notebook-Lautsptecher am PC. Allerdings gibt es das Problem, dass ein Laptop-Monitor deutlich schlanker ist als ein LCD-Monitor. Auf dem relativ dicken LCD-Bildschirm wollen die Klemmboxen nicht so richtig halten. Trotz Unterstützung durch Doppelklebeband bot sich immer öfter dieses Bild wie auf dem ersten Foto.

Beim letzten Absturz wurde auch das USB-Kabel an der Rückseite geknickt, wie das zweite Bild zeigt. Noch funktioniert alles - aber wer weiß wie lange?

Um weitere Abstürze der Lautsprecherboxen zu verhindern ließ ich mir folgende Lösung einfallen.

2 4

Rahmenbau

Ein Rahmen - natürlich aus Holz - soll die Boxen halten. Dieser wird von oben auf den Monitor gesteckt und darauf die Lautsprechereinheit angeklemmt.

Aus Resten sägte ich zwei Leisten mit zwei und vier Zentimetern Breite (Bild 1). Von der dünneren Leiste werden zwei Stücke mit drei Zentimetern Länge abgetrennt (Bilder 2+3). Kurze Passprobe (Bild 4).

Auf die breitere Leiste wird mittig ein Schwung gezeichnet (Bild 5) und auf der Dekupiersäge gesägt (Bild 6). Der abgetrennte Teil wird um 180° gedreht und die Konturen auf die zweite Seite übertragen (Bild 7) und ebenfalls gesägt (Bild 8).

Alle Teile schleifen und dann zusammenleimen (Bild 9). Zusätzlich mit Nägeln fixieren.

Nach dem Abbinden des Leims bekommt der Rahmen etwas Farbe. Ich wollte einen Kontrast zum weißen Monitor und entschied mich aus patriotischen Gründen für ein kräftiges Rot. Die Abtönfarbe wird mit einem breiten Flachpinsel aufgetragen (Bild 10).
Nach dem Trocknen kann der Rahmen aufgesteckt werden und dann kommen die Boxen dran (Bilder 11+12).

3 4

Zusatznutzen

Durch den Rahmen ergibt sich oben eine ebene Auflagefläche. Darauf könnte man Kakteen, diverse Figuren, Blumenvasen ... abstellen. Alles Dinge, die ich auf vielen Röhrenmonitoren in Büros mit eigenen Augen stehen gesehen habe.

Ich nutze diese Ablagefläche aber nicht. Stattdessen nutze ich den Rahmen als Zettelhalter. Zwei Ösen an Miniklemmen (waren bei einem Spanndrahtset vom Elch dabei) werden um 90° verbogen um flach auf dem Rahmen aufzuliegen (Bild 1).
Auf jeder Seite des Rahmens wird eine Klemme angeschraubt - endlich mal wieder ein Einsatz für meinen alten Ixo (Bild 2). Fertig ist ein praktischer Zettelhalter (Bild 3).

4 4

Ergänzung

Nachträglich hatte ich dieselbe Idee auf die auch Hilfsschreinerin hingewiesen hat: Webcam!
Natürlich findet sich auch für diese ausreichend Platz auf dem Rahmen (Bild 1).

Und auch das Headset lässt sich nun griffbereit unterbringen (Bild 2).


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.