Nadeln aus Knochen und Holz fürs Nadelbinden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich bin Nadelbinder (alte Handarbeitstechnik) und mach mir meine Nadeln selbst, aus verschiedenen Hölzern: Eiche, Buche, Birke, Rosenholz, aber auch aus Knochen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schleifpapier oder Schleifer
  • Schnitzmesser
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Aststücke | holz (3-4cm dick, 12-18cm lang)
  • Röhrenknochen von Hirsch oder Rind | Knochen (12-15cm lang)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

gaaaanz einfach!!

geht ganz einfach: Knochen (Röhrenknochen, Hirsch, kuh, o.ä.) gut von Fleisch befreien - kochen, abschaben uä/oä
Als Holz schneide ich ein Ästchen, das ich dann beschnitze frisch (!) und den Rohling dann trocknen lasse, ehe ich ihn schleife der Ast mud dick genug sein, dass ich ein Stück erhalte, dass breit genug ist zum Beschnitzen, wenn ich den Ast teile (wie "Kuchenstücke")
Den Knochen längs durchsägen un lange Streifen, diese in Form schleifen wie auf Bild und Loch für Öhr bohren, dieses oval ausfeilen und voila, fertig :) nun nur noch 1A glattpolieren mit den feinsten Papier und Stahlwolle, Holz dann mit Wachs/ Öl nocheinmal zusätzlich glätten und polieren
dran denken: durch das Bearbeiten wird die Nadel natürlich kürzer als das Anfangsstück


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.