Nachbarschaftstür

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da beim gartennachbar einige Umbauarbeiten im Garten stattfanden und das Biertrinken über den Zaun zu umständlich wurde, beschlossen wir ein Türchen zwischen Garagenwand und Zaun einzubauen. So konnten sich auch die Kinder einfacher zum Spielen treffen.
Einzigste Bedingung war, das Türchen durfte NIX kosten und sollte stabil sein.
Also schaute ich mich in der Garage um und fand eine alte Macrolonscheibe, die Pfosten eines alten Schreibtisches und ein paar Lattenreste.
Daraus entstand nun kein tolles 5-Daumen Projekt, sondern nur ein kleines billiges und schnell zusammengezimmertes Türchen :)

Auch musste es eine schnelle Lösung sein, da wegen den Kleinen ein "Durchlaufschutz" gebraucht wurde :)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PSR Select  - Schrauber (Akku)
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Schleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Scheibe | Makrolon (nach Bedarf)
  • X x Holzreste | Holz (nach Bedarf)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Der Grundaufbau

  • Zuerst wurden die alten Bettpfosten abgelängt und mit der Oberfräse eine mittige Längsnut in Stärke der Makrolonscheine eingefräst.
  • Aus eine passenden Vierkantholz wurde auf gleiche Weise der untere Abschluss hergestellt.

  • An einen den ehemaligen Bettpfosten wurden dann noch 2 etwa 10cm lange und rechtwinklig abstehende Vierkanthölzer montiert.
  • Schlieslich wurde alles zusammengesetzt, dass die Scheibe in den Nuten verschwand und am oberen Ende bündig mit den hölzernen Seitenteilen abschloss.
  • Von oben wurde nun noch ein etwas breiteres Brett als Abschluss verschraubt.
  • Verschraubt wurde alles übrigens mit dem neuen PSR Select den ich derzeit testen Darf und der sich bisher als sehr gut machte!

2 5

Scharniere

Scharniere
Möbelschrauben

  • Ein Brett von einer Einwegpalette wurde zurechtgeschnitten gehobelt und geschliffen.
  •  
  • Passend zu den rechtwinklig abstehenden Vierkanthölzern wurden dann auf das Brett vorher zurechtgesägte Klötzchen von hinten Verschraubt, so dass diese press an den abstehenden Hölzern des Türchens anlagen.
  •  
  • Diese Konstruktionen wurden dann mit einem langen 8mm Holzbohrer quer durchbohrt, so dass das jeweilige untere Klötzchen NICHT ganz durchbohrt wurde.
  •  
  • Hierbei muss mann auf genaue Ausrichtung der Einzeilteile achten, dass sich das Türchen auch öffnen lässt.
  • Nun wurde als Scharnierbolzen von oben je eine 8 mm Möbelschraube eingedreht.

3 5

Montage

Nun wurde dass Türchen mit dem Brett an das Ende der Garagenwand mit vier Dübeln/Schrauben montiert und gegenüber noch ein Vierkantpfosten auf der vorhandenen Mauer gesetzt.

Als Riegel wurde aus Holzresten eine einfache Falle realisiert

4 5

Abschluss

Zum Abschluss wurde aus resten des Terassenbodens noch ein kleiner Steg durch das Blumenbet erstellt und das ganze durch ein Geländer etwas optisch abgetrennt.

Hierzu wurden restliche Holzfliesen zerlegt, und die übergebliebenen Stege auf 2 Bretter montiert, welche einfach in das Bet eingelassen wurden.

5 5

Fazit

fertig

Wie gesagt!! kein Megaprojekt sondern nur eine kleine Idee, schnell und billig umgesetzt , da wegen der kleinen Kinder ein Durchlaufschutz dringend gebraucht wurde!
Gekostet hat es nix und gedauert hat es etwa 2 Stunden!
und etwas um den PSR Select zu testen, da wirklich eine vielzahl verschiedener Schrauben verwendet wurden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.