Multimediawand

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Meine Frau wollte gerne etwas haben, dass die Kinder nicht mehr an den Fernseher kommen und diesen evtl umwerfen können. Nach diversen Vorschlägen, was man(n) machen könnte, wurde dann ein Entwurf für tauglich empfunden. Die Wand habe ich schon im April im Rahmen des Produktestes des Multifunktionswerkzeuges PMF 350 CES gebaut. Sind dann aber umgezogen und die eigentliche Vollendung war denn erst im neuem Heim gewesen. Daher nicht wundern, wenn sich der Hintergrund im laufe des Projektes ändert.

Meine weiteren Projekte

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Handkreissäge
  • Multifunktionswerkzeug
  • Oberfräse
  • Hammer
  • Schleifpapier
  • Holzleim
  • Dübellehre
  • Winkel
  • Maßband
  • Bleistift
  • Bohrer
  • Senker
  • Holz-, Wanddübel
  • säge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Front | Bucheleimholz (150x80x2,7)
  • 3 x Deckel/Böden | Bucheleimholz (150x30x1,8)
  • 2 x Innenwände | Bucheleimholz (80x30x1,8)
  • 6 x Regalböden | Bucheleimholz (28,2x15x1,8)
  • 4 x Zwischenwände | Bucheleimholz (30x20x1,8)
  • 2 x Rückwand | Bucheleimholz (80x18,2x1,8)
  • 1 x Rückwand | Bucheleimholz (150x20x1,8)
  • 2 x Klebeplatten Front | Bucheleimholz (78,2x16,8x1,8)
  • 1 x Wandhalterung | Fichte (113,6x6x10)
  • Div x Holzdübel
  • Div x Wanddübel
  • Viele x Schrauben

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Das Ausgangsmaterial

Ich habe mir das Holz komplett im Baumarkt zuschneiden lassen, da mir dann doch eine Tichkreissäge fehlt.
Hierbei musste ich feststellen, das ein Baumarkt eigentlich noch Geld dafür haben wollte, es aber dann doch nicht genommen hatte, da das Material irgendwo versteckt wurde und keiner mehr gefunden hatte, Hinzu kam, dass ich am angegebenen Abholtag nicht kommen konnte, da ich da meiner Frau im Krankenhaus bei der Geburt unseres Sohnes beistehen musste ;-)
Insgesamt war ich in 3 Baumärkte, da nicht jeder immer die entsprechenden Maße da hatte

2 10

Der Anfang

Als erstes habe ich den Ausschnitt für meinen Fernseher angezeichnet, damit ich alles andere entsprechend anordnen konnte. Es gab zwar eine Zeichnung, aber sicher ist sicher.
Die Dübellöcher wurden angezeichnet und mit der Dübellehre entsrechend gebohrt. Grund für die Dübel ist ganz einfach. Ich wollte keine Schrauben sichtbar haben. Aber, wie es so ist, man kann auch mit einer Dübellehre sich vermessen...

3 10

Der Korpus

Der Korpus wurde erst einmal "trocken" zusammengebaut. Da ich in die Front ja noch den Ausschnitt sägen musste, wurde hier noch nicht geklebt. Aber vorsicht. Nicht jedes Brett hatte auch die Bestellten Maße. Ich konnte teilweise schon fertig zugeschnittene Bretter nehmen, aber diese waren teilweise größer, wie auf dem Zettel stand. Zum Glück aber nie zu klein :-D

4 10

Das Innenleben

Es wurde alles akribisch ausgemessen und entsprechend angezeichnet. Darauf hin alles Positionieren, vorbohren, senken und verschrauben. überall, wo man die Schrauben nicht sieht, sind welche rein gekommen.

Ich kann mich noch schön ein einen Thread hier im Forum erinnern, wo es darum ging, ob Spax so viel besser sind. Ich hatte noch einiges an Altbestand und ich muss sagen, nie wieder. Ich hol mir jetzt Spax und keine mehr im Discounter. Is ja schrecklich...

5 10

Der Ausschnitt

Erst wurde der PMF 350 CES gequält. Anders kann man es leider nicht nennen. Habe dann och zur Handkreissäge gegriffen. Spaltkeil entfernt und einen Tauchschnitt gewagt. War nicht schön aber selten. Habe die Kanten dann nach dem Umzug in die neue Wohnung noch mit der Oberfräse bearbeitet und hünsch gemacht. Sieht jetzt auch schön aus ;-)

6 10

Der Zusammenbau

In den Korpus wurden noch die restlichen Böden eingesetzt und verschraubt. Nachdem alles an seinem Platz war, habe ich alles mit Leim eingeschmiert und die Front verklebt. Alles mit Schraubzwingen gepresst und gewartet...

7 10

Halterung für den Fernseher

Für die Montage der Halterung habe ich den Ausschnitt der Front verwendet.
Ja, ich weiß: Hätte man auch in schöm machen können. Die obere Platte is noch der Rest der Front und die untere der Ausschnitt. Ich musste das ganze aufdoppeln, da die Befestigungsschrauben zu lang waren. Fällt einem aber erst hinterher auf...

8 10

Wandbefestigung

Zur Wandbefestigung habe ich 2 Kanthölzer so zugeschnitten, dass diese fast press in den Korpus passen.
Beim Sägen bitte nie die Absaugung vergessen, ich hatte meine persönliche immer dabei :-D
Alles wurde vorgebohrt und dann im Wasser an die Wand gedübelt. Da es sich in der alten Wohnung um eine Trockenbauwand handelte, habe ich noch einen zweiten an die Unterseite gesetzt. In der neuen Wohnung hängt alles nur noch an meinem. Dazu aber im nächsten Schritt mehr Bilder.

9 10

Aufhängen

Dafür ist extra mein Dad vorbei gekommen. Wie oben beschrieben, habe ich erst den oberen Balken an die Wand gemacht. Dann die Halterung für den Fernseher. Danach haben wir den leeren Korpus eingehängt und von oben verschraubt. Zum Schluss noch den unteren Balken einsetzten und ebenfallst verschrauben.
Ach ja, den Fernseher net vergessen XD

10 10

Der Umzug in die neue Wohnung

Nach langer Diskussion mit meiner Frau durfte ich die Multimediawand doch ölen und musste das ganze schöne Holz nicht mit einem farbigen Lack überziehen. Dabei wurden auch kleine ungenauigkeiten, wo das Holz noch überstand mit der Oberfräse ausgebessert. Ebenso der Auschnitt für den Fernseher.
Im Wohnzimmer wurden neue Kaben (Strom, Netzwerk und Telefon) für das ganze verlegt.
Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich das in einer Wohnung mache. Ganz einfach. Die Wohnung sind 2 Stockwerke im Elternhaus meiner Frau. Da darf ich fast alles machen XD Außerdem wollte ich gerne einen Schalter haben, womit ich die Elektronik bei nichtgebrauch vom Netz trennen kann.
Weiterhin habe ich Steckdosen in den Korpus eingebaut um die Elektrogeräte von dort aus versorgen zu können. Ich hatte auch keine Lust auf Kabelsalat.

Alles rein in die gute Stube und fertig.

Falls die Frage kommen sollte: Ja, ich aknn einen größeren Fernseher einbauen, dafür ist noch genug Platz vorhanden ;-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.