Miter Sled - Einfacher Gehrungschlitten für die Tischkreissäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wer einmal konventionell versucht hat einen Bilderrahmen herzustellen, weiß von was ich rede. Man fummelt ewig an der Kreissäge am Winkelanschlag rum bis man glaubt es ist alles top eingestellt, um dann  festzustellen das als  Nebeneffekt der Rahmen (wegen mehreren Versuchen) immer kleiner wird und die "letzte" Gehrung dann doch nicht richtig passt. In solch einem Fall rückt Holzkitt oder Wachs bei vielen Holzwerken in ein interessanteres Licht ;-) Oder wer einen perfekte Lösung anstrebt baut sich eben einen Miter sled. Natürlich gibt es wieder im Netz sehr aufwändigere Lösungen (Winkel verstellbar, Anschlagreiter mit Skala u.v.m.), da ich aber fast ausschließlich nur 45 Grad brauche bin ich mit meiner Lösung seit Jahren zufrieden. Um dem ganzen Projekt mehr Präzision zu geben, habe ich alles in Hartholz (Buche 18mm) gebaut. Die Platte ist variabel, die Anschläge auch und laufen in meinem Fall sogar über die Platte hinaus. Hinter den Anschlägen habe ich ein Dreieck als ( Daumenschoner ;-) geleimt. Unter der Platte befinden sich zwei Führungsschienen, die genau in die Führungsnuten der TKS passen. Wer keine Nuten an der TKS hat, kann mit Anschlägen link und rechts das Problem lösen. Wichtig bei dieser Konstruktion ist das die beiden Anschläge genau rechtwinkelig zueinander stehen. Falls der komplette Winkel (beide Anschlagleisten) nicht hundertprozentig in der Flucht zum Sägeblatt stehen ist gar nicht schlimm, wenn man die Gehrungspaare (linke und rechte Gehrung) eine links und die andere rechts an den Anschlägen anlegt. Hierzu sollte man sich unbedingt vorher die Oberseite der zu sägenden Werkstücke markieren. Ein kleines Beispiel zur Verdeutlichung: Wenn die "linke Gehrung" wegen Ungenauigkeit nur 44 Grad aufweisen würde, dann hat die rechte Gehrung logischerweise 46 Grad, da die Anschlagkonstruktion im rechten Winkel zu einander steht. Es würde also im Ergebnis nicht auffallen. Für Wiederholungsschnitte klemme ich einfach einen Stopklotz mit Klammer oder kleiner Zwinge am Anschlag fest. Also alles mal wieder einfach und easy.

Weitere Projekte von mir  - hier einfach klicken!
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt

 


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.