Miniaturgarten / Fairy-Garden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da ich noch einen großen Pflanztrog hatte , habe ich mich dazu entschlossen noch einen Miniaturgarten zu bauen . 

Alle Materialien hatte ich noch im Garten und sind überwiegend Reste .

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • paar x Bruchsteinplatten | Stein
  • einige x Äste | Holz
  • paar x Kiessteine weiß | Stein
  • etwas x Estrichbeton | Beton
  • etwas x Blumendraht | Metall
  • paar x Bodendecker
  • Mini x Blumentöpfe
  • etwas x Alufolie
  • 1 x Pflanztrog
  • paar x Rindenstücke | ^Holz

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Materialien

Man benötigt alles an Material was man so finden kann . Steine , Stöcke , Pflanzen , Draht , Rinde 


Ich habe alles was auf den Bildern zu sehen ist verarbeitet .

2 4

Ebenen gestalten und Terrasse betonieren

Als erstes habe ich im Kübel welcher 100 x 30 cm ist 3 verschieden hohe Ebenen geschaffen . 


Wenn man so einen Kübel vor Augen hat , schwebt einem schon ein gewisses Bild vor Augen und fängt an dieses zu kreieren. 

Ich habe von ein paar Ästen gleich lange Stücke gesägt und diese dann wie auf dem Bild mit Draht miteinander zum Zaun verbunden . 

Danach habe ich 3 Aststücke mittig geteilt und diese dann mit Sisalschnur zu einem Geländer für die Terrasse gebunden . 

Dann habe ich aus Bruchsteinen kleine Stücke gebrochen oder mit dem Hammer geteilt . 
Dort wo die Terrasse sein sollte habe ich vorher Estrichbeton auf die Erde gestreut ( ca 1 cm dick) und darin die Bruchsteinstücke zu einer Veranda gelegt . Noch etwas Esrich über die Steine gestreut und mit einem kleinen Besen oder Pinsel in die Fugen gekehrt .

Dann habe ich meine Pergola die ich vorher aus Volierendraht gemacht habe zwischen den Steinen positioniert damit sie auch direkt mit einbetoniert wird 

Dann mit einer Sprühflasche und Wasser den ganzen Estrichbeton bewässern so das er schön feucht ist und die untere schicht auch .
Von unten bekommt der Estrich noch genug Feuchtigkeit von der Erde ab sodass er automatisch abhärtet . 

Zwischenzeitig immer etwas den Beton feucht halten damit er nicht zu schnell trocknet und reißt . 




3 4

Bereiche festlegen

Um die verschiedenen Bereiche festlegen zu können , habe ich aus Alufolie von einer Grillschale den Rand abgeschnitten und den Weg runter zum unteren Gartenstück geformt .

Zu unterst dann wieder Estrich ausgelegt und kleine runde Kiessteine in den Estrich gelegt . Dann über die Steine nochmal Estrich gestreut und mit einem Pinsel wieder in die Fugen gekehrt und mit einer Sprühflasche Wasser auf den Estrich gesprüht bis das er nass war . 

Danach habe ich kleine Bambusstücke in den Garten verteilt und mit Steinen dekoriert .
Ebenso die kleine Ecke mit Hauswurzgewächsen .


4 4

Deko

Aus Bruchsteinen habe ich dann noch eine Treppe kreiert und wie ihr sehen könnt alles mögliche an Deko für den Garten . 

Hier sagen Bilder mehr als Worte , also schaut euch alles genau an ;) 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.