Messschnur mit Spiralkabel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Hallo,
die Anordnung meiner Prüf-und Netzgeräte ist eigentlich gegeben und kann kaum verändert werden.
Das obere Netzteil ist ein geregeltes von 0 - 30 V - und max. 1 A.
Es läßt sich bei kleinen Strömen gut arbeiten, die Anzeige ist schnell zu sehen und ich muss nicht zwindend ein extra Multimeter in Betrieb nehmen. 
Normale Messleitungen geben nur einmal nach und dann ist der Widerstand gegen unendlich.
Immer hochhopsen ist auch nicht mehr mein Ding.
Also entstand der Plan ein Spiralkabel zu basteln, welches sich auch mal zerren lässt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Heißluftgebläse
  • elk. Lötkolben
  • Seitenschneider

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Sprialkabel in die Messleitung einbinden.

Aus dem Fundus ein Spiralkabel eines alten Handyladers passend gemacht, eine Messchnur zerschnitten und die Enden mit jeweils drei der Seelen vom Spiralkabel verlötet.
Schrumpfschlauch drüber und fertig.
Die fertige Schnur hängt oberhalb des Netzteiles und ich kann somit bequem mit den Schnüren hantieren.
Da alles nur bis 30 V eingesetzt  wird, braucht man keine höhere Sicherheiten vorsehen.
Jetzt brauche ich nur mal den Hintern heben, wenn ich die Spannung ändere.

Material:
div. Ø Schrumpfschlauch, 1 Spiralkabel, 2 Messleitungen mit Bananensteckern


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.