Mein erster Schwibbogen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Hier im Forum zeigen ja ein paar Mitglieder ihre Dekupiersäge oder Laubsägearbeiten, dadurch wurde ich inspiriert mich auch einmal an einen sogenannten Schwibbogogen zu wagen.

Ob mir das gelungen ist? Doch seht selber. Ich freue mich jedenfalls schon jetzt auf eure Kommentare.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PEX 220 A  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • PST 800 PEL  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elekt
  • DKS 530 Vario
  • Holzleim
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Buche | Sperrholz
  • 1 x LED Lichterkette

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Planung

Angefangen habe ich mit dem zeichnen am PC. Meinen ersten Entwurf habe ich dann mal unserem Mitglied schnurzi geschickt und um Rat gefragt.

Er hat mir dann auch sehr hilfreiche Tipps und Anregungen gegeben. Ohne seine Hilfe wäre ich auf dem Schlauch gestanden.

Nochmals, vielen Dank für deine Hilfe.

2 4

Vorbereitung

Nachdem ich nun die Änderungen vorgenommen habe, druckte ich mir die Vorlage aus, klebte die einzelnen Seiten zu einer großen zusammen und diese dann auf die Sperrholzplatte aus Buche.

Diese schliff ich mit dem Exenterschleifer und 180er Papier ab, beklebte diese mit Kreppband und darauf denn meine Vorlage.

Mit der Stichsäge sägte ich den Bogen grob aus und schliff die Rundung am Tellerschleifer.

3 4

Das Desaster nahm seinen Lauf

So, und dann ging es los, das Desaster. Beide Tafeln habe ich mit doppelseitigem Klebeband aufeinander gelegt, insgesamt über 100 kleine Bohrungen für die Innenschnitte und los ging es.

Das sägen ging alles relativ gut, die Innenschnitte an der Kirche sägte ich mit einem Rundsägeblatt und die restlichen mit einem ganz normalen Blatt „NIQUA FIX BLAU No. 3“. Doch dann, nach was weiß ich wie vielen Stunden sägen an der Dekupiersäge, ging es ans auseiander machen der beiden Hälften. Wie das endete könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Wieder Holz für den Ofen.

Ich habe es mir verkniffen von dem Abschnitt Fotos zu machen, könnt ihr euch ja denken. Also noch mal von vorne, denn geschlagen wollte ich mich nicht geben. Weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, wie ich die beiden Hälften zusammen bringen kann, habe ich sie einfach einzeln gesägt. Nicht zur Strafe, nur zur Übung.

4 4

Beleuchtung

Nachdem nun alles wieder gesägt war ging es ans entgraten und ein bisschen schleifen. Dann machte ich mir Gedanken zum Sockel. Ich entschied mich für die einfache Variante.

Die Abstandhalter, die auch gleich die Aufnahme für die LED’s werden sollten sägte ich mir mit der Stichsäge und bohrte danach die Löcher für die Lämpchen.

Weil ich keine Ahnung hatte wie und wo ich die LED’s platzieren soll, klemmte ich sie erst einmal nur zu Probe dazwischen. Als es dann passte verleimte ich alles miteinander.

Nur noch Stecker rein und fertig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.