Leisten mit Dampf biegen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Die Dampfkiste

  • Aus Holzresten haben wir eine Kiste gezimmert
  • Ein Abwasserrohr ist mit einem leichten gefälle darin montiert
  • Die Länger der Kiste und dem Rohr richtet sich nach der Leiste, in unserem Fall 2200 mm.
  • Umzu ist Glas oder Steinwolle als Isolierung
  • Ganz Wichtig:
  • Die Beschriftung :-)

2 4

Die Heizung

  • Eine Kochplatte war der erste Plan, leider brachte sie zu wenig Dampf
  • Nun mit Isolierung am Kochtopf, immer noch nicht genug
  • Mit unterstützung einer Lötlampe ging es schon besser
  • Aber der richtige Kick kam mit zwei Lötlampen
  • Über 100 Grad am ende der Kiste :-)

3 4

Das Dämpfen

  • Die Kirschholzleisten waren vier Stumden im Dampf
  • Die Leisten hatten wir auf eine Stahlschiene mit Endanschlägen fixiert
  • Warum?
  • Holz kann man stauchen aber nicht dehnen.
  • Daher muss man dafür sorgen das das Holz am Außenradius nicht länger wird, sonst gibt es Bruch
  • Und das Holz liegt auf einem Gerüst im Rohr damit es von allen Seiten gedämpft wird.

4 4

Nun muss es schnell gehen

  • Bevor die Leiste herausgenommen wird sollte alles am Platz liegen.
  • Zeit genug hat man für die Vorbereitungen.
  • Wenn die Leiste rauskommt muss es schnell gehen.
  • Von der Mitte haben wir zu beiden Seiten gearbeitet
  • Ganze drei Minuten hat es gedauert
  • Und weitere drei Wochen haben wir das Holz angezwingt am Boot gelassen.
  • Fertig :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.