Laufgitter oder Laufstall für Baby bauen, inkl. Stoff nähen und Umbau mit einer Seite offen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Liebe Leute...was für ein Projekt...

Ihr merkt schon an meinen einleitenden Worten, dass es wirklich nicht einfach war. Manchmal habe ich mir gedacht, hätte ich mir doch einen Laufstall für 100 Euro gekauft...aber jetzt, wo er fertig ist, hege ich den Gedanken; "vielleicht möchte meine Tochter das Laufgitter ja vielleicht für Ihr Kind!?" ...meine kleine ist nun 8 Monate alt...

Also, unterm Strich, bin ich doch stolz und froh, dass ich das Projekt durchgezogen habe.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Hobel
  • Akku-Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Oberfräse
  • Tischkreissäge
  • Bandschleifer
  • Exzenterschleifer
  • Akku-Tacker
  • Tischbohrmaschine
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Holz | Hartholz (Buche oder Eiche)
  • 18 x Möbelverbinder

Los geht's - Schritt für Schritt

1 17

Am Anfang war der Baum...

...und der musste Holz lassen; und zwar Rotbuche.
Ich habe sägerauhes Holz beim Sägewerk gekauft. Auf den Bildern sind Eichenhölzer gezeigt (ich hatte mein Handy nicht dabei, als ich die Buchenhölzer gehobelt hatte), die ich für eine Heizungsverkleidung eigentlich genauso bearbeitet habe, wie die Buchenhölzer (das Projekt folgt bald).

Geholfen hat mir der Bosch Hobel PHO 2000. Ein tolles Teil. Angefangen hatte ich mit 1mm Abtrag. Bei den meisten Brettern hat das gereicht, bei manchen musste ich noch einmal 0,5mm zusätzlich hobeln.
Nachdem oben und unten gehobelt war, folgten die Kanten.

2 17

Auf gleiche Stärke bringen

Tja, leider bekommt man sägerauhes Holz eben nicht genormt. Deshalb musste ich einige Bretter auf ungefähr die gleiche Dicke bringen. Da hilft für das Grobe die Bosch Tischkreissäge und für das Feine der Bosch Hobel.

Der Haken an dem festen Holz ist, dass das Kreissägeblatt Brandspuren hinterlässt und eben dadurch auch leichte Unebenheiten. Diese müssen weg! Und zwar entweder aufwendig mit einem Bandschleifer oder wieder mit dem Hobel. Das geht schneller, macht weniger Dreck und ist vor allem schneller.

3 17

Die Seitenstäbe schneiden

Wenn ich jetzt daran denke, muss ich schnaufen...das war ganz schön viel Arbeit...aber naja...

Die Bretter waren ca. 3 Meter lang und 15-20 cm Breit. 
Ich habe 4x 3,5 cm Starke, 1 Meter lange Stäbe gebraucht.Dann für die Seitenstäbe pro Seite 10, also insgesamt 40, 2,5cm. Plus Pfosten, 4 Stück. Die Pfosten habe ich 5x5 cm geschnitten. Es soll ja stabil sein...(PS; als es fertig war habe ich mich auch mal reingesetzt! Es hält 90 Kilo aus!)

4 17

Die Kanten abfasen und fräsen

Die Seitenstäbe müssen natürlich glatt sein. Entweder kann man eine Fräse nehmen, wie gezeigt, oder man kann einen Hobel nehmen und die Kanten abfasen. Das habe ich an anderer Stelle gemacht.

Die Stäbe sind zu diesem Zeitpunkt immer noch 3 Meter lang.

5 17

Vorbereiten der Fassung für die Seitenstäbe

Die Seitenstäbe werden oben und unten von einem Stab gehalten, der dicker ist, als die Seitenstäbe, logisch, mein Maß dafür war 3,5 cm Stark.

Das nervigste war nicht nur das genaue Aufzeichnen, sondern auch die Menge der zu zeichnenden Bemaßungen...Rundstäbe wären einfacher...aber das wollte ich nicht. Mir gefallen die breiten Stäbe besser. 
Mittlerweile habe ich die 3 Meter langen Seitenstäbe und die Ober-und Unterstäbe abgelängt. Mein Maß war als Innenmaß für das Laufgitter 1 x 1 Meter (Innenmaß!). Die Höhe 1,10. Warum es so hoch ist, erkläre ich später.

Meine Idee war, mit einem Bohrständer zwei 10mm Löcher direkt nebeneinander zu setzen. Danach noch ein bisschen zart hin und her gebohrt und der Steg in der Mitte der beiden Löcher war auch weg.
Natürlich war sehr genaues anzeichnen wichtig, denn sonst stehen später die Stäbe krumm und schief. 
Mit drei Klemmen habe ich mir die vier Stäbe zusammen gehalten, vorher die Enden passgenau ausgerichtet. Danach habe ich den Abstand von Stab zu Stab mit 7 cm gewählt und angezeichnet. Von diesem Punkt habe ich mir die Außenkanten der Stäbe angezeichnet. Von der Mitte der Außenkante wiederum passend die beiden Bohrungen angezeichnet. Danach können die beiden Punkte mit einem Winkelmaß auf die anderen angeklemmten Stäbe übertragen werden. Vor dem Bohren mit dem Bohrständer habe ich die Punkte mit einem Körner vertieft, damit der Bohrer auch den richtigen Punkt findet.

Ob das Ganze auch Sinn hat, habe ich an einem Probestück getestet. Und siehe da, es funktioniert!

6 17

Ausschneiden der Seitenstäbe für das Einsetzen in die Ober- und Unterstäbe

Habe ich schon geschrieben, wie aufwendig das Ganze ist?! 
Insgesamt müssen nun 80 Seiten angezeichnet und danach zugeschnitten werden...die Stäbe haben ja ein oben und unten, und diese Enden müssen ja in die entsprechenden Öffnungen geschoben und verleimt werden.

Ich habe jeweils 1 cm links und rechts von den Seitenstäben und 2 cm oben angezeichnet, sodass der Stab nun in die 2 cm Öffnung passt. 

Eine Stab wurde zugeschnitten und danach den entstandenen Zapfen auf die anderen 79 Stäbe angezeichnet...

7 17

Ausschneiden der Zapfen an den Seitenstäben

Hierfür habe ich von neutechnik eine Stichsägenhalterung benutzt. Die Stichsäge fungiert nun als Bandsäge oder Dekupiersäge. Muss sie auch, denn anders werden die Schnitte nicht gerade und das ganze System würde nicht passen.

Das dauert...

8 17

Anpassen der Pfosten

Die Pfosten sollen dem Laufgitter Stabilität geben. Ich hätte die fertigen Seitenteile auch direkt aneinander schrauben können, aber ich wollte es halt so.......noch ein Punkt .


Jetzt hat auch noch Denkarbeit begonnen und das ist wirklich nicht einfach für mich. 
Wir haben einen Saugroboter. Dieser soll unter dem Babygefängnis Staub saugen. Also muss ich 9 cm unten Luft lassen, damit dieser drunter passt. Die Seitenteile sollen 1 Meter Hoch sein. Nun muss ich die Bohrungen für die Schrauben genau ausmessen und Bohren. Allerdings geht das ja nicht auf gleicher Höhe, denn die Schrauben kommen ja vom linken Seitenteil und vom rechten Seitenteil. Sie müssen versetzt sein. Ich habe sie 1cm auseinander gesetzt. Achso...und das natürlich oben und unten am Pfosten. Und nicht vergessen, wer es denn unbedingt nachbauen möchte ;-) Die Pfosten müssen immer paarweise gleich gebohrt werden!

9 17

Verleimen der Seitenteile mit den Ober- und Unterteilen

Eigentlich hat das ganz gut geklappt, wenn man davon absieht, dass auf der einen Seite der Stab herein gedrückt ist und auf der anderen wieder einer herausrutscht. Und in der Mitte manchmal ein Stab nicht in sein vorgesehenes Loch möchte... und wenn das dann so vier bis 6 Mal passiert, wünscht man sich, man hätte ein Laufgitter fertig gekauft.


Irgendwann habe ich aber gewonnen (zum Glück haben wir keine direkten Nachbarn, die mein Fluchen gehört haben) und die Seitenteile haben gepasst. Ich habe sie teilweise mit Zwingen und mit Zurrbändern zusammengepresst. Das hat 2 Tage in Anspruch genommen, denn so viele große Zwingen habe ich nicht und auch die Zurrbänder sind rar bei mir.

10 17

für die Höhenverstellung der Bodenplatte Stäbe anbringen

Aus den Resthölzern habe ich Leisten zugeschnitten, die auf den unteren Teilen eines Seitenteiles geleimt und geschraubt wurde.

Kurz mit Leim versehen, mit Zwingen leicht gespannt, ausgemessen und festgeschraubt.

11 17

Auflagehölzchen für die obere Etage

Ich habe Dreiecke geschnitten, die dann an jeweils drei Stäben eines Seitenteiles festgeschraubt wurden. Insgesamt also 12 Stück. 

Die Höhe ist wichtig, denn das Kindchen soll ja bei den ersten Stehversuchen nicht über die Brüstung kippen. Sobald das Kind das kann, müssen die Hölzchen ausgeschraubt werden und das Kindchen kommt eine Etage tiefer in Einzelhaft!
 

12 17

Bodenplatte

Das ist das Einzige, was ich nicht selber gemacht habe. Diese habe ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen.

Ursprünglich wollte ich sie auch selber machen. Aus aneinandergefügten Stäben eine Platte leimen. Aber ich hatte einfach keine Geduld mehr und auch meine Lust sank tiefer und tiefer...
Die mdf Platte ist 1,2 cm stark.

13 17

Bodenplatte mit Wachsstoff beziehen

Das hatte Spass gemacht.

Im Schneiderladen habe ich mir Schaumstoff besorgt, bei Ikea Wachstoff. Er ist halt besonders geeignet, denn wenn mal das ein oder andere Tröpfchen daneben geht, kann es abgewischt werden...
Der Schaumstoff ist mit doppelseitigem Klebeband fixiert. 
Das Tuch wird dann an einer Seite gerade ausgerichtet und mit fest getackert. Danke an den tollen Akku Tacker von Bosch! Danach die nächste Seite ausrichten und tackern und so weiter.

14 17

Schneidern der Laufgittereinlage

Ich weiß nicht, wie man sowas nennt, deshalb nenne ich es Laufgittereinlage...

Ebenfalls vom schwedischen Haus habe ich den passenden Stoff besorgt. Einmal den roten mit den Punkten und einmal einen weichen weißen für die Unterseite.
Die Füllung aus Fleece habe ich im Schneideladen besorgt. Sie ist dreilagig und ganz schön weich geworden in Verbindung mit dem Schaumstoff der Bodenplatte.
Wie das im einzelnen funktioniert hat, schreibe ich hier nicht auf. 
Bilder sagen mehr als viele Worte.

15 17

Endlich endlich endlich fertig...

Was soll ich schreiben...das Ganze hat 3 Wochen gedauert. Jeden Tag etwas daran gemacht. Man hat ja noch andere Dinge zu tun...Dennoch, wie eigentlich bei allen größeren oder zumindest zeitintensiven Projekten, wenn es fertig ist, hat man die ganzen Anstrengungen schon fast vergessen....

16 17

sauber machen

gehört natürlich auch dazu...

17 17

Eine Seite öffnen

Unsere Kleine ist nun 15 Monate alt und läuft und hat absolut keine Lust mehr auf den Laufstall. 

Hatte sie eigentlich nie...die ganze Arbeit für vielleicht 3 mal...naja.
Damit der Laufstall nicht völlig sinnlos herumsteht, habe ich eine Seite herausgenommen und zwei neue Stangen zurecht geschnitten. Die untere Stange hat noch ein weiteres Holz, damit die Boden Platte aufliegt. 
Und siehe da, die kleine nimmt sich ihre Stoff Tiere und ein paar Kissen und macht es sich dort gemütlich. 

Hätte ich das vorher gewußt. 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.