Laminat diagonal verlegen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Bei dem Boden unseres zweiten Kinderzimmers haben wir uns für Laminat in Nussbaumnachbildung entschieden, da dies gut zu den weißen Möbeln passt.


Um den Raum optisch etwas zu zerren habe ich mir überlegt, den Laminat diagonal zu verlegen...


Die Richtung der Verlegung haben die Lage der Fenster und der Türe vorgegeben.

(Stichwort „Lichtkante“)

Da die Vorbereitung genauso verläuft, wie bei dem geraden Verlegen fasse ich mich hier kurz.

Der Boden sollte eben und sauber sein.
Dann wird die Trittschalldämmung ausgelegt und gegen verrutschen fixiert.
Nun sollte man von dem zu verlegenden Material 2-3 Pakete herrichten, um etwaige Fertigungsschwankungen auszugleichen. (Diese waren bei mir nicht vorhanden.)

Und schon kann es losgehen, das erste Stück anzuzeichnen.

Vorteilhaft ist hier das Wissen um die Winkeltreue innerhalb des Raumes.

Angefangen habe ich in der dem Eingang gegenüberliegenden Ecke.

Ich habe den Winkel eingestellt und das erste Stück (ein Dreieck) gesägt.

Den Rest habe ich zwischenzeitlich für die spätere Verwendung auf die andere Seite des Zimmers gelegt.
Nach der provisorischen Ausrichtung in der Ecke wird das zweite Stück ausgemessen – hierbei wird zuerst an einem neuen Stück Laminat der erste Winkel angezeichnet,
dann die Länge der Hypotenuse (der in den Raum stehenden Kante) des bereits liegenden Stückes gemessen und an das kürzere Ende des Laminatstücks angerechnet und markiert.

Siehe Zkizze im Anhang



Jetzt wird der Gegenwinkel angezeichnet und gesägt.

...und so geht es Stück für Stück weiter, bis dann endlich auch mal ein komplettes Stück Laminat eingesetzt werden kann... :-)

An der Balkontüre war ein extra Einschnitt notwendig, hier genau messen!

Sobald man an der Gegenwand angekommen ist, kann man die zuvor beiseite gelegten „Abschnittsreste“ wieder hernehmen – vorausgesetzt natürlich, dass das Zimmer einigermaßen im Winkel ist!

Auf diese Weise wird viel Verschnitt vermieden!

Nach dem das letzte Stück eingesetzt ist, können auch bereits die Keile wieder entfernt werden und mit der Montage der Randleisten begonnen werden. Dieser Teil der Arbeit steht mir noch bevor, da die Leisten im Baumarkt meines Vertrauens vorübergehend ausverkauft sind.

Der Raum:

-Bodenfläche ca. 3,00 m X 4,50 m
-Höhe bis zum Firstbalken rund 4 m
-1 Giebelgaube an der Schmalseite
-1 Balkontüre an der Längsseite schräg gegenüber der Zimmertüre

Werkzeug:

  • Keile
  • Schlagholz
  • Hammer
  • Zugeisen
  • Stichsäge
  • 45° Winkel
  • Maßband oder Maßstab
  • Bleistift
  • und ganz WICHTIG: Radio


Material:
  • Trittschall 3mm
  • Laminat Standardqualität Nussbaumnachbildung
    1380 mm x 193 mm


Zeitaufwand:

Für das gesamte Verlegen (ab der Trittschalldämmung) haben wir zu Zweit drei Stunden benötigt.
Das Ganze natürlich bei gemächlicher Gangart, wir waren ja nicht auf der Flucht!

Im Vergleich zum „normalen“ Verlegen von Laminat ist also ein zeitlicher Mehraufwand von rund 1/3 zu kalkulieren. (Dies bezieht sich auf ein wenig verwinkeltes Zimmer.)


Der Verschnitt:

Gekaufte Menge waren 17,6 m² – durch die Verpackungsgröße vorgegeben.

Übrig geblieben sind etwa eine dreiviertel Packung (ca. 1,8 m²)
das ergibt bei einer Bodenfläche von ca. 13,5 m²:

17,6 m² – Rest 1,8 m² = 15,8 m² verbrauchte Menge

15,8 m² verbrauchte Menge – 13,5 m² Bodenfläche = 2,3 m² Verschnitt

Das macht einen Verschnitt von rund 17%.

Natürlich wird bei einem entsprechend größeren Raum der Verschnitt erheblich Reduziert!


Das Fazit:


Ob sich das diagonale Verlegen von Laminat lohnt kann nicht direkt mit einem Ja oder Nein beantwortet werden, da zum Einen der optische Effekt nicht bewertet werden kann, zum Anderen hängt das auch von der Objektgröße und dem Anschaffungspreis des Verlegematerials ab.

Für meinen Fall hat sich der Mehraufwand in jeder Hinsicht gelohnt!


Danke nochmal an Alle, welche mir den nötigen Mut gaben es einfach zu Versuchen!

Euer Dieter – der Kneippianer


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.