Kuli, Stifte- und Notizzettelhalter- Halter für´s Büro

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

In unserem Büro haben wir 3x die Woche Sprechstunde für unsere Mieter...

Mieter eines großen Wohnbau-Unternehmens mit rund 10.000 Wohnungen, verteilt auf 4 Mieterbüros...

Da kommt Einiges an Fragen, Wünschen und Reparatur-Bedürfnissen rein... Und da muss vieles für die Kollegen, welche gerade ausser Haus sind, notiert werden.

Zur Sprechstunde sitzt im rollierenden System immer ein anderer Kollege an der Rezeption. Was mich dabei in der Vergangenheit genervt hat, ist, dass man immer seine eigenen Schreibuttensilien aus dem eigenen Büro an die Rezeption mitnehmen musste...

JaJa... lacht nicht... es war so...

Notizzettel, welche ich immer aus halb-bedrucktem DIN-A-4 auf DIN-A-6 geschnitten und somit der Reste-Verwertung zugeführt hatte, lagen auf einem losen Haufen...

Wir brauchen verschiedene Marker, Kuli´s und Stifte... Nicht zuletzt, um auch unseren Kunden / Mietern anzuzeigen / zu markern, wo "der Hund begraben " liegt...

Für meinen Schreibtisch habe ich das, was ich heute als "Neubau" zeige, schon lange organisiert.

So waren meine Vorstellungen : 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PTS 10  - Tischkreissäge, Unterflur-Zugsäge
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • Trio
  • Diverse Bohrer / Fräser
  • selbstgebaute Fräskiste dazu
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Restholz Tischlerplatte
  • 1 x Rest Vierkant Fichte Profil

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Plan machen / was wo wohin ?

Ich hatte noch einen Abschnitt aus einer Tischlerplatte rumstehen; der sollte reichen.

Zuerst hatte ich mal die Uttensilien / Stifte und Marker so angelegt, wie ich mir das vorstellte...

Wie man unschwer erkennen kann, ist der künftige Notizzettelhalter aus einem alten Aktenordner ... (Recycling...) Zum Recycling des zugeschnittenen Alt-Papiers kann man somit einen ein normalen Locher benutzen, um das Papier einzuhängen...

2 5

Anzeichnen

nachdem nun die künftigen Positionen klar waren, musste natürlich alles angezeichnet werden, wo denn dann gebohrt und gefräst werden musste...

Das Maß der Höhe war durch das Restholz vorgegeben, die Breite ergab sich durch die Anordnung der Uttensilien, somit kam ich auf 15 x 25 cm.

Die 25 cm hab ich dann mit der PTS 10 abgschnitten...

3 5

Bohren / Fräsen der Stift- und Marker- Aufnahmen

mit entsprechenden Bohreren hatte ich vorgebohrt, mich bei den Langlöchern für die Marker zunächst mit nem 6mm Fraser mit dem Dremel-Trio rangetastet, und später Step by Step mit dem 12er Fräser vom Dremel die Aufnahmen für die Marker gemacht.

Die Bohrungen für die Stifte bzw. die Kuli´s hab ich natürlich auch auf derern Durchmesser gebohrt.

Abschliesend hab ich dann an allen Bohrungen die Kanten mit dem Dremel angefast ( entgratet )

4 5

Die Kanten...

...wollte ich noch etwas gestalten.

Auf meiner Fräskiste ( siehe entsprechendes Projekt vom 16.06.2013 ) hab ich dann noch etwas die Kanten des Teiles bearbeitet...

von oben wie unten.

5 5

etwas geneigt wäre schön...

...hierzu hab ich nur ein 4-kant-Profil 28 x 28 mm aus der Reste-Kiste drunter geschraubt...

denke mal, man kann es erkennen...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.