Küchendecke abgehangen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    700 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wir haben in unserer Küche die Decke ca.8cm abgehangen,
die Decke mit Panelen verkleidet und LED Leuchten eingebaut.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 7 x Kanthölzer | Naturmaterial (3m ,7cm stark,)
  • 50 x Holzschrauben (150x6)
  • 5 x Pakete Paneelen (260x18x10)
  • 1 x Päckchen Klammern
  • 1 x Päckchen Schrauben (klein)
  • 1 x Stromkabel NYM 3 x 1,5mm (ca.12m)
  • 5 x Leisten (ca 3m)
  • 1 x Päckchen Klammern
  • 5 x LED Leuchten (ca.6cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Unterbau

zuerst haben wir die Küche ausgemessen und die Kanthölzer für den Unterbau zugeschnitten,
dann diese vorgebohrt ,anschließend mit 150er Schrauben an der Decke befestigt

2 4

Paneelen

Die Paneelen nach dem ausmessen zuschneiden,Klammern anbringen und die Paneelen befestigen ,
immer fortlaufend angesetzt

3 4

Löcher und Stromkabel für LED Leuchten

Hatten uns an der Decke markiert,wo die LEDs ungefähr hinkommen sollen,
mit einem 68 Lochkreisbohrer die Löcher dementsprechend gebohrt,
Löcher für die Kabel in Kanthölzer bohren

4 4

Abschlußleisten anbringen

wieder ausmessen,Leisten auf Gärung zusägen,Klammern am Rand der Paneelen anbringen,Leisten einfach nur draufstecken,
Kabel mit Fassung verbinden und LEDs in Fassung einsetzen
leider sind nicht alle Bilder etwas geworden,es war dann einfach zu dunkel


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.