Kräuter-Rundbeet und Weg

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Uiii da wird ein altes Haus abgerissen. Aus dem Auto aussteigen, fragen und die tollen uralten Ziegel anschleppen und ins Auto schlichten. Ich wußte damals zwar noch nicht, was ich damit mache, aber ich bin mit meinem Combi noch 2x gefahren und hab sie erst mal gebunktert.
Ja dann kam sie die Idee, ich brauche ein Kräuterbeet und einen Weg dahin.
Dafür wurden recycelt: Alte Ziegel, restl. Folien und Vliese, die Abschnitte vom schneiden des Buchses, Abfälle von Marmor aus einem Steinmetzbetrieb in Italien, rest. Splitt vom Winter, 1 Glasbaustein, alte Murmeln, zerschlagenes Geschirr und weiterer Kleinkram.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schaufel
  • Spitzhacke
  • Rechen
  • Schnüre

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Platz aussuchen

zunächst hab ich mal so ungefähr bestimmt, wo das Beet hin sollte,mit einer Schnur und Kreide habe ich einen Kreis gezeichnet.Dann wurde die Gras- (Wiesen) narbe entfernt und die Erde aufgelockert, bis ich einen Teil rausschaufeln konnte.
Beim Bauern Pferdemist besorgt (der Duft in meinem Auto war göttlich), den unten ausgebreitet und noch einige Äste drauf gelegt.

2 8

Beet bauen

der Rand auf welchem die Steine stehen sollten wurde mittels meines Eigengewichtes etwas verdichtet und mit Folie und Vlies abgedeckt.
Darauf habe ich dann die alten Backsteine lose aufgeschlichtet (nicht ohne vorher zu berechnen wie ich sie legen muß, damit es ausgeht) Ich habe sie ganz leicht mit Mörtel befestigt.
Rundherum habe ich Folie gelegt, damit nicht der ganze "Baatz" daneben geht.
Dann wurde Erde eingefüllt, in Zeitungspapier eingepackt noch dazwischen Pferdemist (Hat mir ein Bauer empfohlen - aber nur für unten im Beet)

3 8

Juhu die Pflanzen ziehen ein

Am nächsten Tag hatte sich die Erde ein wenig gesetzt, bei mir machte sich der Muskelkater breit, aber die ersten Kräuter wollte ich unbedingt gleich noch einsetzen.
Der Miniteich wurde daneben gestellt, für´s Erste war ich zufrieden, aber das dauerte nicht lange...

4 8

Es fehlt noch was...

Genau ein Weg muß noch her, also mal Schnüre gespannt, Grasnarbe abtragen und Erde wegschaufeln ( wo tu ich blos die immer größer werdenden Erdhaufen hin???)
Oh neeeeeiiiiiiiiiin das kann´s doch nicht geben, mittendrin kommt noch ein Teil der Wurzel einer schon vor Jahren in einer Nacht und Nebelaktion gefällten Lärche zum Vorschein.
Mensch wie soll ich die raus kriegen? Weg verlegen, nein wirklich nicht, bin ja schon fast fertig....

5 8

Kampf mit der Wurzel

Also auf geht´s , Spitzhacke, Schaufeln geholt und frisch drauf los, aber man glaubt es kaum, je mehr Wurzelteile ich abgeschlagen hatte, desto größer wurde die Wurzel.
Nachbarn um Hilfe fragen - nein - ich probier´s weiter. Jeden Tag ein kleines Stück.
Die Hände waren voll Blasen und ich spürte Muskeln, von denen ich gar nicht wußte, daß ich sie habe.
Mischa kontrollierte regelmäßig wie ich vorankomme
Die Steige wurde zwar voll, aber die Wurzel wurde und wurde nicht kleiner.

6 8

Den Weg "belegen"

endlich hatte ich die Wurzel tief genug heraus und konnte mit dem Weg anfangen.
Ich habe eine Folie ausgelegt, damit das Unkraut nicht so schnell hoch kommt und der Riesel bleibt wo er bleiben soll.
Zunächst mal ein wenig Riesel (noch immer Reste vom Winter Splitt) aufgeschüttet und dann eine übrige Treppenhausfliese eingelegt.
Der Rand für die Pflanzen wurde mit den restlichen kaputten Ziegeln gebildet.
Den Weg habe ich dann noch belegt mit Marmormustern aus Italien, dann habe ich kaputte Porzellanteile in Beton eingegossen und in den Weg eingebettet.
Einen Glasbaustein hab ich auch noch gefunden, der wurde mit alten Glasmurmeln gefüllt und auch aufgelegt, einige einzelne Reststeine vom Garten waren auch noch da.
Alles was ich so rumliegen hatte wurde in den Weg eingebracht.
Ach ja einige Platten die ich mal aus einem Steinbruch mit hatte (in mühevoller Kleinarbeit rausgehauen) mit Fossilien, die kamen auch noch dazu

7 8

Langsam wird´s fertig

Dann noch die Abschnitte vom Schneiden des Buchses in die Erde gesteckt und warten ob sie anwachsen (sie sind angewachsen)
um das Rundbeet habe ich dann auch noch Riesel gefüllt und Trittsteine aufgebracht, die waren vom Vorplatz pflastern von der Garage übrig

8 8

Fertig - aber ich auch

jetzt heißt es nur noch warten, was anwächst und ob mein Dauermuskelkater jemals wieder vergeht und meine Hände je wieder ansehbar werden...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.