Krabbeldecke

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Eine Gemeinschaftsarbeit mit meiner Mutter zur Geburt meiner Nichte :)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zusammenfassung

Zunächst habe ich meine Idee zu Papier gebracht, dann ging es nach einem Blick in die Restekiste zum Stoffladen um Material zu kaufen.
In Gemeinschaftsarbeit mit meiner Mutter ist das fertige Stück dann entstanden.
Alle Einzelteile hatten jeweils eine Nahtzugabe von 0,75cm pro Seite.
Während der Entstehung hatte ich leider keine Fotos gemacht.
Nur soviel: Jeder Stift besteht aus drei zusammengefügten Streifen. Nach Erstellung der Stifte wurden diese zusammengesetzt. Als Futter enthält die Decke ein dickes Vlies. Die Rückseite besteht aus einem alten Stoffrest.

2 4

Zuschnitt

Ich hoffe man erkennt die Maßangaben auf der Ideenzeichnung...
Mithilfe eines Cutterrades und einer Schneideunterlage, so wie einem Lineal habe ich alle Einzelteile mit einer Nahtzugabe von 0,75cm pro Seite zugeschnitten.

3 4

Nähen

Das ist eigentlich das kniffeligste und retroperspektiv am schwerigsten zu Beschreiben...
Man stellt sich an Hand der Skizze quadratische und rechteckige "Blöcke" vor. Zum Beispiel besteht die vorderste Spitze eines Stiftes aus einem bunten Dreieck und zwei braunen Dreiecken. Erst wenn man diese drei Teile miteinander vernäht hat, kann man den entstandenen rechteckigen Block an das nächste Feld nähen.
Zum vernähen legt man die Einzelteile jeweils rechts auf rechts aufeinander, so dass die miteinander zu verbindenden Seiten passgenau übereinander liegen. Mit ein zwei Stecknadeln kann man diese Lage fixieren. Als Anfänger bietet es sich nun an eine Hilfslinie mit Lineal auf dem Stoff zu ziehen, um an der Nähmaschine zu sehen wo genau die Naht langlaufen muss.
An der Nähmaschine näht man kurz vorwärts, rückwärts und dann die komplette Linie entlang und am Ende noch mal kurz rückwärts und wieder vorwärts. Dies verhindert, dass die Naht wieder aufgeht.
Nach dem Nähen, den Faden abschneiden und die Naht flachbügeln. Also die Naht aufklappen und über die kurzen Seiten bügeln.
Nach und nach alle Teile nach oben beschriebenem Prizip zusammenfügen.

4 4

Vorder- und Rückseite

Die Stifte haben, da noch genug Reste da waren einen "Rahmen" erhalten. Hierzu haben wir ein paar Farbakzente in Form von bunten Würfeln und Streifen eingefügt.
Als Futter haben wir ein einbügelbares Vlies verwendet. Dabei legt man die klebende Seite, des vorher zugeschnittenen Stückes, auf die linke Seite des Stoffes und bügelt dann von der Stoffseite aus drüber.
Wir haben die Decke nicht gequiltet, da wir nur eine Industrienähmachine besitzen und diese dafür nicht wirklich geeignet ist.

Die Vorder- und Rückseite wurden erst rechts auf rechts gelegt, bis auf eine Öffnung zum Wenden einmal rundherum genäht. Nach dem Wenden kann man die verbliebene Öffnung per Matratzenstich per Hand schließen oder wie wir mit Hilfe einer Bügelklebefolie verschließen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.