Koffer für Handkreissäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Koffer für:
Handkreissäge Metabo
2x Sägeblätter
1x Inbusschlüssel
1x 22/20er Maulschlüssel

Kosten:
Koffer, 19,95 €
Holzplatte, 3,00 €
Gewindestange, Mutter, Beilagscheiben, aus meinen Bestand
Spax-Schrauben, aus meinen Bestand
2x Magneten, aus meinen Bestand
1x Magnetschnäpper, aus meinen Bestand
Schieberiegel, 1,00 Euro
4x Gummifüße, 3,95
Gesamt: ca. 30 €

Zuerst habe ich mir einen Blechkoffer für meine Handkreissäge besorgt.
Als nächstes habe ich mir ein Holzplatte gekauft.
Da das Blech vom Koffer am Rand umgebogen ist, muss die Platte etwas kleiner sein.
Und die vier Ecken muss man abrunden, sonst passt die Platte nicht in den Koffer.

Dann habe ich mir die Hankreissäge geschnappt und einmal auf das Brett gelegt, damit ich eine bessere Übersicht bekomme.
Das Sägeblatt und den dazu gehörigen Schutz habe ich gemessen und auf das Brett gezeichnet.
Mit einen 25er Forstnerbohrer habe ich an den beiden Enden ein Loch gebohrt.
Mit der Stichsäge habe ich den Rest ausgesägt. Mit einer Feile habe ich die Kanten gebrochen.

Als nächstes habe ich mir von einen Rundstab vier 4,5cm lange Stücke abgesägt.
An den Ecken habe ich vier Löcher gebohrt und sie noch gesenkt.
Die vier Rundstabstücke habe ich vorgebohrt und anschließend mit jeweils einer Spax-Schraube befestigt.
So hat die Holzplatte einen Abstand vom Kofferboden und das Sägeblatt wird nicht beschädigt.

Damit ich das Zubehör auch mitnehmen kann, habe ich ein 10er Loch gebohrt.
In dieses Loch habe ich ein Gewindeeinsatz aus Messing geschraubt.
Somit konnte ich ein Stück Gewindestange (M6) mit einer Beilagscheibe und einer Mutter befestigen.
Das Zubehör habe ich mit einer Flügelmutter gesichert.

Den Inbusschlüssel wird von einen alten Magnetschnäpper gehalten.
Die beiden Sägeblätter und der Maulschlüssel werden von jeweils einen starken Magneten gehalten.

Als Sicherung für die Handkreissäge habe ich zwei Schieberiegel verwendet.
Einen hatte ich noch und den zweiten habe ich für einen Euro bei OBI gefunden.

Am Boden des Koffers habe ich noch 4 Gummifüße montiert.
Diese werden mit Schrauben befestigt. Und zwar so, dass die Schrauben in die Rundstabstücke gehen.
So wird das Holzbrett gehalten.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • IXO  - Schrauber (Akku)
  • Uneo  - Bohrhammer (Akku)
  • Akku-Stichsäge
  • Zollstock
  • Verschiedene Bohrer und Senker
  • Feile
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Koffer | Metall (41 x 28 x 27,5 cm)
  • 1 x Platte | Holz (40 x 27 x 2 cm)
  • 4 x Füße | Gummi (38 x 15 mm )
  • 2 x Schieberiegel | Metall
  • 1 x Magnetschnäpper | Metall / Kunststoff
  • 2 x Magnete | Metall

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Koffer und Brett besorgen

Zuerst habe ich mir einen Blechkoffer für meine Handkreissäge besorgt.
Und mir gleich eine passende Holzplatte zuschneiden lassen..

2 10

Brett bearbeiten

Da das Blech vom Koffer am Rand umgebogen ist, muss die Platte etwas kleiner sein.
Die vier Ecken habe ich abgerundet, da sonst die Platte nicht in den Koffer passt.

3 10

Probeliegen und messen.

Ich habe die Handkreissäge mal auf das Brett gelegt, damit ich eine Übersicht bekomme, wie ich alles unterbringen kann. Schließlich möchte ich ja noch ein bisschen Zubehör in den Koffer unterbringen. Das Sägeblatt und den dazu gehörigen Schutz habe ich gemessen und auf das Brett gezeichnet.

4 10

Ausschneiden

Mit einen 25er Forstnerbohrer habe ich an den beiden eingezeichneten Enden ein Loch gebohrt.
Mit der Stichsäge habe ich den Rest ausgesägt. Und mit einer Feile habe ich die Kanten gebrochen.

5 10

Abstand

Als nächstes habe ich mir von einen Rundstab vier 4,5cm lange Stücke abgesägt.
An den Ecken habe ich vier Löcher gebohrt und sie noch gesenkt.
Die vier Rundstabstücke habe ich vorgebohrt und anschließend mit jeweils einer Spax-Schraube befestigt.
So hat die Holzplatte einen Abstand vom Kofferboden und das Sägeblatt wird nicht beschädigt.

6 10

Zubehör

Damit ich das Zubehör auch mitnehmen kann, habe ich ein 10er Loch gebohrt.
In dieses Loch habe ich ein Gewindeeinsatz aus Messing geschraubt.
Somit konnte ich ein Stück Gewindestange (M6) mit einer Beilagscheibe und einer Mutter befestigen.
Das Zubehör habe ich mit einer Flügelmutter gesichert.

7 10

zusätzliches Werkzeug

Den Inbusschlüssel wird von einen alten Magnetschnäpper gehalten.
Die beiden Sägeblätter und der Maulschlüssel werden von jeweils einen starken Magneten gehalten.

8 10

Sicherung

Als Sicherung für die Handkreissäge habe ich zwei Schieberiegel verwendet.
Einen hatte ich noch und den zweiten habe ich für einen Euro bei OBI gefunden.
Bei dem zweiten Riegel musste ich noch was unterlegen. Ich hatte noch ein Stück Presspappe übrig.

9 10

Gummifüße

Am Boden des Koffers habe ich noch 4 Gummifüße montiert.
Diese werden mit Schrauben befestigt. Und zwar so, dass die Schrauben in die Rundstabstücke gehen.
So wird das Holzbrett gehalten.

10 10

Fertig

Zum Schluß noch zwei Fotos, damit man eine kleine Übersicht bekommt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.