Kleinkindbett Hello Kitty

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    120 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Ein schönes Bett für kleine Hello Kitty Fans Das Bett habe ich selbst für meine Tochter gebaut,da sie mit ihren 19 Monaten nicht mehr im Gitterbett schlafen wollte. Dieses Motiv haben wir ausgesucht, da es die Möglichkeit bietet durch die Arme der Kitty einen Sturzschutz darzustellen.
Eine BAuanleitung folgt noch .Die Maße sind wie folgt:
Gesamtmaße: 64 x 124 cmGesamthöhe: 114 cmFußende Höhe: 50 cmDie Breite des Kopfes sind 85 cm (inkl. Schnurrbarthaare)Der Sturzschutz ( die Arme seitlich) sind 65 cm lang und 17 cm hochDer Ein und Ausstieg beidseitig ist 43cm
Die Liegefläche ist 23 cm hochDie Liegefläche ist 60 x 120 cm

Das Bett wurde 20 mm starkem MDF gefertigt. Die Elemente sind mit Holzdübeln ( 8 x 40 mm) mit einander verbunden - zusätzlich verleimt. Für zusätzliche Stabilität sorgen 4 Edelstahlwinkel, welche mit 8mm edelstahlschrauben verschraubt sind.
Zum Lattenrost:Fichte massiv 34 x 34 mm ( Rahmen Lattenrost )Und MDF-Platte 12 mm dick, 120 x 60 cmdas Lattenrost wird nur mit Holzdübeln ( 8mm) verbunden und auf die Satahlwinkel aufgesetzt

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Holzdübelset 8 mm
  • Bleistift, Winkel
  • Holzkleber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Platte für Kopfteil | MDF (90cm*115cm)
  • 2 x Seitenteil | MDF (120cm*40cm)
  • 1 x Fußteil | MDF (64cm*50cm)
  • 2 x Rahmenholz Lattenrost | Kiefer (34mm*34mm*530mm)
  • 2 x Rahmenholz Lattenrost | Kiefer (34mm*34mm*1200mm)
  • 1 x Platte für Liegefläche | MDF (1200mm*600mm*12mm)
  • 12 x Holzdübel 8er (8mm*40mm)
  • 1 x Holzleim Stark (Tube)
  • 1 x Acrylfarbe weiß (1 Dose)
  • 1 x Acrylfarben nach Wahl
  • 1 x Grundierung und Endlackierung
  • 1 x Acrylparbe und Pinsel

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Bauanleitung Hello Kitty Kleinkindbett

Ich hoffe das die Bauanleitung gut verständlich ist.
Als erstes habe ich mir im Baumarkt das MDF Holz auf MAß schneiden lassen, Die Seitenteile 40cm*120cm, dazu dann das Kopfteil mit 90cm*115cm, schließlich noch das Fußende mit 64cm*50cm., und das Lattenrost, 34mm*34mm*530mm mal ,34mm*34mm*1200mm Rahmenholz, eine MDF Platte 60cm*120cm*12mm

2 7

Anzeichnen ( Vorbereiten für das sägen )

Auf das Kopfteil habe ich dann anschließend den Kittykopf aufgezeichnet ( mittig an der Oberkannte ). Um die exakte Breite der Liegefläche mit 60 cm zu bekommen habe ich nun mit dem Bleistift un Winkel je von rechts und links je 15cm und 13 cm angezeichnet, und diese Linien bis auf die Höhe von den Seitenteilen 40cm hoch gezeichnet.
Die ist notwendig um einen sauberen Schnitt zu bekommen wenn das Kopfteit auf Maß gesägt wird.
Jetzt wird das Fußende vorbereitet:
mit einem Zirkel werden die Rundungen aufgebracht ( ein großer Teller macht es auch, oder eine Radkappe ), ebenfalls am Oberen Rand.

Jetzt kommen noch die Seitenlemente. Dabei habe ich auf die Schraubzwinge zu Hilfe genommen und die beiden Seitenteile Deckungsgleich aufeinander gelegt, dann fest zusammen gepresst (Achtung: Schützt das Holz mit einer Unterlage um Eindrücke zu vermeiden )

Nun mit dem Winkel noch die 17cm Arme aufgezeichnet, und die Rundung wieder mit dem Zirkel oder etwas rundem aufgebracht.

Damit sind die Vorbereitungen für das Sägen erledigt.

3 7

das Sägen und Nachbearbeiten

Die einzelnen Elemente müssen nun ausgesägt werden, es empfiehlt sich eine Stichsäge zu nehmen. Nicht ganz einfach sind die Schnurr Haare, aber Mit einer ruhigen Hand und einem gutem Sägeblatt geht das auch.Nach dem sägen werden nun die Elemente geschliffen und gefeilt, um eine saubere Oberfläche zu bekommen.

4 7

Vorbereiten der Verbindungen

Wenn dies geschehen ist müssen die Bohrungen für die Holzdübel ( 8mm*40mm ) gesetzt werden. Dazu empfehle ich ein Holzdübelset im Baumarkt zu besorgen, da ist alles drinnen was benötigt wird.Als erstes müssen die Bohrungen angezeichnet werden, diese müssen für einen guten Sitz der Dübel mittig sein. Nehmt am besten dazu eine Lehre um ein immer gleiches Maß zu erhalten. Es werden insgesamt 12 Dübel gesetzt, also 24 Bohrungen. in Kopf und Fußteil werden die Bohrungen 15mm tief gesetzt, in den Seitenteilen je 27mm tief gesetzt.Da nun die Bohrungen für die Dübel auch erledigt sind fehlt zum Schluß noch das Anzeichnen und vorbohren der Löcher für die Winkel welche dem Bett die nötige Stabilität geben und gleichzeitig die Auflage für das Lattenrost werden.Da die Liegefläche in einer Höhe von 23cm sein soll werden die Löcher für die Winkel in der Höhe angezeichnet ,und vorgebohrt.Als letztes vor der Lackierung werden noch einmal alle Löcher mit einem Senkkopfbohrer leicht eingesenkt.

5 7

das Lackieren

Als erstes werden alle Teite Grundiert um die Poren zu schließen, anschließend noch einmal leicht mit 240er Schleifpapier leicht an geschliffen, und dann kommt der Lack. Da die Grundfläche komplett weiß ist kann man hier ein Lackroller, oder aber auch eine Lackierpistole nehmen. Das ganze wird 3 mal wiederholt. Jetzt werden die Feinheiten noch gemacht, Augen Nase Schnurr Haare und die Arme angedeutet mit Lack. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, schließlich mag jeder andere Farben.Wenn alle Teile Ihre Farbgebung haben wird das ganze noch mit Klarlack lackiert, um nicht so schnell Macken in das Bett zu bekommen, wenn doch mal ein Spielzeug durch das Zimmer segelt, wir kennen das ja alle.

6 7

das zusammensetzen

Da jetzt alle Teile fertig sind werden sie nun zusammen gesetzt, dazu sollten 2 Personen anwesend sein, damit nichts schief geht. Erst einmal wird in jedes der Dübel löcher der Seitenelemente Holzkleber eingespritzt, und die 2. Person steckt immer gleich die Dübel in die Bohrungen un klopft diese dann mit einem Gummihammer leicht an, so das sie fest sitzen.Im Anschluss wird ebenfalls in die Löcher des Fußteiles Kleber eingespritzt und dann die Seitenteile mit dem Fußende zusammengedrückt , so das die Holzdübel in den Löchern sitzen und die 3 Teile miteinander verbunden sind.Nun wiederholen wir das gleiche mit dem Kopfteil.Wenn alle Teile miteinander verbunden sind werden nun noch die Stahlwinkel eingeschraubt und festgezugen, so werden gleichzeitig auch noch die Dübel fest in die Bohrungen gedrückt, und der Holzkleber bindet alles miteinander.

7 7

Das Lattenrost

Für das Lattenrost benötigen wir nun die Rahmenhölzer 34mm*34mm und die MDF Platte 60 cm*120cm*1,2cm. Das Lattenrost ist nur mit den Holzdübeln 8mm*40mm verbunden. Die Bohrungen werden an der Innenseite der 120cm langen und den Kopfseiten der kurzen Rahmenhölzer mittig je 21mm tief gesetzt und anschließend Holzkleber eingespritzt. Nun die Dübel eingedrückt und fest zusammen gepresst. Wenn das geschehen ist wird die MDF Platte mit Schraubzwingen auf dem Rahmen fixiert und in die Langen Seiten des Rahmens 4 und die kurze Seite des Rahmens 2 Löcher mit dem 8 mm Bohrer 42mm tief gebohrt, und die Holzdübel eingesetzt.Das Lattenrost kann nun in das Bett eingesetzt werden, auf die Stahlwinkel, und auch gleich bezogen werden :-).Ich hoffe das ist so einigermaßen verständlich, ich bin halt eher der praktische und nicht so der Theoretische Handwerker


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.