Kleine Werkstatthelfer : Holzbohrerklotz, Zentrierhilfe (Holzopa), Bench Cookies (dausien)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Bin gerade dabei meine Werkstatt einzusortieren und wollte einige kleine Helfer basteln um mich mit der neuen Aufteilung der Werkstatt vertraut zu machen. In meinen Lesezeichen waren noch einige kleine Projekte, wie die Zentrierhilfte von Holzopa und die Bench Cookies von dausien, die ich noch machen wollte. Ausserdem müssen die Holzbohrer einen Platz finden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischbohrmaschine
  • Bohrkrone
  • Schleifpapier
  • Schere
  • Bleistift und Lineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzreste | Holz (Diverses)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Holzbohrerklotz

In der Restekiste fand sich ein passabler Klotz um einen Ständer für Holzbohrer zu basteln.

Ich hab als erstes die Flächen und Kanten geschliffen und mir die Bohrlöcher angezeichnet.

Mit der PBD40 habe ich die Löcher dann mit den entsprechenden Bohrern gebohrt und danach den Klotz nochmal geschliffen. Nun habe ich noch die Beschriftung mit dem Versatip aufgetragen bzw. eingebrannt und leicht nachgeschliffen.

Fertig.

2 3

Zentrierhilfe

Das Projekt von Holzopa ist einfach wie genial. Ich hab hier gleich zwei Versionen gemacht, waren sie doch in wenigen Minuten fertig.
Die Leisten waren noch über, vom Bohrerkasten den ich vorher gebaut habe.

Ich habe sie gründlich geschliffen und die Mitte der Leisten angezeichnet. Entsprechend der Holzdübel die ich hier einsetzen wollte, habe ich den Abstand zum Rand gewählt und angezeichnet. Mit der Standbohrmaschiene habe ich die Löcher gebohrt und danach die Holzdübel eingeleimt.
Kurz noch nachgeschliffen und Fertig!

3 3

Bench Cookies

Diese Werkstattkekse habe ich bei dausien gesehen und sofort zu den Lesezeichen gefügt.
Meine Version ist nicht besonders aufwändig aber erfüllt ihren Zweck dennoch. Ich habe mit der Bohrkrone einige 65mm Scheiben aus einem Reststück Holz gebohrt und die Kanten geschliffen.
Aus dem Discounter hatte ich noch eine Rolle eines Schaumstoffes den man in der Garage zum Schutz der Autotüren kleben sollte. Das klappt aber nicht so doll und so lag hier noch einiges von der Matte rum.
Aus diesem Schaumstoff habe ich entsprechend der Scheiben die Kreise ausgeschnitten und aufgeklebt.
Ich dachte, etwas Druck kann nicht schaden und habe die Scheiben nun in einer Zwinge zusammengedrückt.

Nun habe ich sechs dieser Kekse und was soll ich sagen, es funktioniert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.