Klapptisch für den Balkon

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Um den verlorenen Platz über der Blechverwahrung meines Balkons zu nutzen kam ich auf die Idee einen Klapptisch zu bauen. Dieser ist so konstruiert, dass er überall in das Balkongeländer eingehängt werden kann.
Zufällig habe ich auf dem Sperrmüll Mahagoni Bretter gefunden, die wohl von einem alten Balkongeländer aus den 70ern stammen. Diese habe ich dann für mein Tisch-Projekt recycled und ihnen so zu einer neuen Daseinsberechtigung verholfen.
Daher auch die geringen Materialkosten von nur 15 €.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Domino
  • Hobel
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Schraubzwingen
  • Schleifpapiere
  • 4 mm Bohrer, Senker
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 20 x Schrauben, Spax | Verzinkter Stahl (4x60)
  • 14 x Schrauben, Spax | Verzinkter Stahl (4x30)
  • 2 x Schaniere | Verzinkter Stahl (80x28)
  • 2 x Hülsenkugelschnäpper | Messing
  • 2 x Möbelriegel | Vernickelt (70mm)
  • 1m x Rolladengurt (1m)
  • Holz | Mahagoni (aus 10 lfm altem Balkongeländerbretter (160x25))

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Details zum Bau des Tisches

Die alten Mahagoni Bretter habe ich erstmal durch den Hobel gejagt und auf Maß gesägt. Ich war erstaunt wie gut das teilweise sehr verwitterte Holz nach dem Hobeln aussah. Der Tisch ist 100cm breit und 60cm tief. Die Tischplatte besteht aus fünf 22mm starken Brettern, die mit der Unterkonstruktion verschraubt sind.







Die Unterkonstruktion ist mit Lamellos und Holzleim verbunden und hat am hinteren Ende zwei Aussparungen, um den Tisch in das Balkongeländer einzuhängen. Den Abschluss der Unterkonstruktion bildet ein Brett, welches ebenfalls zwei Aussparungen für die Beine hat, die im zusammengeklappten Zustand dort rein klappen.







Die Beine haben die gleiche Breite wie die Unterkonstruktion (50mm) und sind durch eine Querstrebe miteinander verbunden. In diese habe ich zwei Hülsenkugelschnäpper eingelassen und deren Schließbleche an der Unterkonstruktion angebracht, damit die Beine im zusammen geklappten Zustand arretiert sind und nicht ungewollt heraus klappen können.







Damit die Beine beim Aufbau nicht zu weit herunter klappen, ist an der Querstrebe ein Gurt befestigt, der so abgelängt ist, dass die Aussparungen an den Beinenden exakt auf dem Stahlrohr des Balkongeländers aufliegen. Dadurch erleichtert sich das Anbringen erheblich.







Als letztes hab ich den Tisch noch mit Teaköl eingelassen und dann war er auch schon fertig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.