Kindersessel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Passend zum Kindertisch habe ich einen Kindersessel aus Buchenleimholz gebaut. Die Sitzfläche ist dabei gepolstert.

Hier gehts zum Kindertisch!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Trio
  • Tischbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Pinsel, Baumwolltuch
  • Winkel, Bleistift, Lineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Bein | Buche Leimholz (53x6x2,6cm)
  • 2 x Bein | Buche Leimholz (32x4x2,6cm)
  • 2 x Zarge oben | Buche Leimholz (26x5x2,6cm)
  • 2 x Zarge unten | Buche Leimholz (26x4x2,6cm)
  • 2 x Rückenlehne | Buche Leimholz (30x5x2,6cm)
  • 3 x Querstrebe | Buche Leimholz (30x4x2,6cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Verleimen

Mit Hilfe von Winkel und Schraubzwingen wurden dann zuerst die Seitenteile hergestellt und anschließend die beiden Seitenteile verleimt.

2 6

Ölen

Der Sessel wurde 3x mit Clou Arbeitsplattenöl geölt. Dabei zuerst das Öl mit einem Pinsel auftragen und nach ca. 30 Minuten den Überschuss mit einem Baumwolltuch oder einer Küchenrolle entfernen und trocken polieren.

3 6

Sitzfläche herstellen

Die Sitzfläche besteht aus einer 30x32cm großen Pressspanholzplatte (12mm dick). Für diese Platte wurde ein Schaumstoff passend zugeschnitten. Anschließend wurde die Sitzfläche mit einem Handtacker überzogen (ich habe leider keine Bilder von der Herstellung gemacht).

Um die Sitzfläche befestigen zu können, wurden in den Querstreben des Gestells 4 Löcher gebohrt und angesenkt. Mit passenden Schrauben wurde dann die Sitzfläche fixiert.

4 6

Filzgleiter

Um den Boden zu schonen wurden noch selbstklebende Filzgleiter passend zugeschnitten und auf die Beine geklebt.

Hier gehts zum Kindertisch!

5 6

Einzelteile vorbereiten

Ich habe mir alle Teile im Baumarkt aus einer 26mm Buchen-Leimholzplatte zuschneiden lassen. Zuhause habe ich noch die Kanten mit dem Dremel Trio und einem 45° Fräser abgefräst.

6 6

Dübellöcher bohren

Zuerst habe ich mir die Teile so zusammen gelegt, wie ich sie später verleimen wollte. Dann wurden die Teile mit Bleistift markiert. Anschließend wurden die Dübellöcher in die entsprechenden Teile gebohrt. Alles was möglich war wurde mit der Tischbohrmaschine gebohrt, der Rest mit dem Akkubohrschrauber.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.