Katzenkratzbrett

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nachdem wir ja unseren Kratzbaum hinausgeworfen haben, wie im anderen Projekt steht, mussten wir uns eine Alternative zum Kratzen überlegen. Unsere Couch sollte ja noch etwas länger schön bleiben, obwohl die schon manchmal missbraucht wird. Da uns aufgefallen ist, dass unsere Katze gerne an horizontalen Flächen kratzt, haben wir uns zwei Kratzbretter gebaut. Eines liegt durch sein Gewicht und einer Antirutschmatte, wie sie für Teppiche verwendet wird, sehr fest auf dem Boden, das Andere steht angelehnt an der Couch. Wir haben uns bei Aldi einen Schurwollteppich besorgt und diesen auf einer dicken MDF-Platte befestigt. Die Ränder sind mit einer Klebefolie in Bucheoptik, passend zum Boden, umklebt und der Teppich ist mit doppelseitigem Klebeband und kleinen Schrauben befestigt. Eine genaue Anleitung liefern wir noch nach.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Stift
  • Schleifpapier
  • Feile
  • Schere
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Trägerplatte | MDF (690mm x 490mm x 18mm)
  • 1 x Teppich | Schurwolle (700mm x 500mm)
  • 1 x Paketklebeband
  • 1 x doppelseitiges Klebeband
  • 1 x Dekorfolie in Bodenoptik
  • 8 x Schrauben (2,5 x 12)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Trägerbrett zusäge

Wir haben uns als Basis für die Kratzbretter etwa 18 - 20 mm dicke MDF Platten ausgesucht. Diese gibt es in der schon fast passenden Größe (ich glaube es waren 800mm x 600mm) im Baumarkt. Die Platten sind schön schwer, so dass die Katze sie nicht so leicht verschieben oder anheben kann.

Um sie auf die richtige Größe zu bekommen, habe ich den Schurwollteppich (gabs bei A**i für ein paar Euro, man kann aber auch Sisal oder etwas anderes nehmen) einfach auf die Bretter gelegt und mit einem Stifft die Ränder nachgefahren. Die Teppiche sind nie ganz gleich groß oder gerade, so dass einfach abmessen zu unsicher ist.

Dann wird das Brett etwa einen Zentimeter kleiner als der Teppich mit der Stichsäge (mit Führung) oder der Handkreissäge ausgesägt. Die Kanten habe ich mit Schleifpapier und Feilen etwas gebrochen und geglättet.

2 3

Brett für den Teppich vorbereiten

Nachdem uns die Kanten des Brettes nicht wirklich gut gefallen haben, haben wir sie einfach mit eine Klebefolie umklebt, die zu unserem Boden passt. Dadurch wird das MDF kaschiert und auch etwas vor Feuchtigkeit geschützt.

Hierzu einfach ein paar Streifen Klebefolie zuschneiden, die etwa 10cm breit sind. So haften sie gut auf beiden Seiten der MDF-Platte. Die Länge richtet sich ganz einfach nach der gerade zu beklebenden Seite. Man sollte die Folie auch etwas um die Ecken kleben, um auch diese zu veschließen.

Auf der Unterseite haben wird den Übergang zwischen den Folienstreifen und dem MDF noch zusätzlich mit gutem Paketklebeband versiegelt, um sicher zu gehen, dass sich die Dekorfolie nicht durch rumschieben oder sonst was lösen kann.

Wer will, kann aber ja die MDF-Platte auch streichen, natur lassen oder sonst wie verschönern.

Die Oberseite wird, möglichst bis zum Rand, mit doppelseitigem Klebeband beklebt. Das fixiert dann den Teppich.

3 3

Teppich drauf und fertig

Als vorletztes wird dann der Teppich ausgerichtet und so aufgeklebt, dass er auf allen Seiten etwas über das MDF-Brett hinausragt. Vorher natürlich die Folie vom doppelseitigen Klebeband abziehen ;-) und nach dem auflegen und ausrichten, das Ganz ordentlich festdrücken.Um auf Nummer Sicher zu gehen haben wir den Teppich in jeweils in der Mitte der Seiten und an den Ecken noch mit kleinen Schrauben mit Linsenkopf verschraubt. Die sorgen dafür, dass der Tepich nicht langsam von den Ecken und Seiten her gelöst werden kann. In unserem Fall verschwinden die Schrauben einfach im Teppich, man kann aber sicher auch "Zierschrauben" mit Beilagscheiben oder ähnliches nehmen.Um ein herumrutschen auf dem Boden zu verhindern, haben wir einfach ein Stück Antirutschmatte für Teppiche unter das Brett gelegt, das halt alles Bombenfest auf der Stelle und man kann es zum Wischen einfach wegheben.Fertig!So nun viel Spaß!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.