Karton Möbel Hasen- (Osterhasen-)Sessel Teil 2

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Karton ist sehr geduldig und man kann fast alles mit ihm machen. Er ist bei richtiger Verarbeitung auch sehr strapazierfähig.
Man kann Möbel, Türen, Häuser davon bauen.
Da es hier in diesem Forum das erste Kartonmöbel ist, welches eingestellt wird, habe ich eine sehr sehr ausführliche Beschreibung mit über 200 Bildern gemacht.
Deshalb mußte ich das Projekt in 2 Teile aufteilen, ich hoffe, ihr versteht das.
Siehe auch Teil 1:
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Kartonmoebel---Hasen--Osterhasen--Sessel-Teil-1/bauanleitung/11235/

Nicht nur das, man kann da jede Menge Papier und Pappe recyceln (das schont den Verbrauch von Bäumen) und leistet somit einen Beitrag zum Umweltschutz


Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Xeo  - Universalschneider (Akku)
  • Klebepistole
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Bleistift
  • Pinsel
  • Lineal

Los geht's - Schritt für Schritt

1 13

Ein Hase muss her

also mal ein wenig im Netz gestöbert und einige Entwürfe gezeichnet. Bonsaijogi´s Paket war in schönes Packpapier gewickelt, das könnte reichen für den Entwurf der Hasenlehne.
Mal den fertigen Sitz auflegen, ob´s passt, ja könnte passen.

2 13

Lehne erstellen

Nächsten Karton aus der Garage holen, Entwurf übertragen. Knapp, aber es geht.
2 gleiche Teile ausschneiden.

3 13

Wandstärke

Jetzt sollte man sich überlegen, wie stark die Lehne werden soll. In der festgelegten Breite wieder Kartonstreifen zuschneiden und als Verstärkungsstege und Abstandshalter auf der Rückseite der Lehne einkleben. Dann die Vorderseite wie schon oben beschrieben aufkleben
Danach wieder Steifen schneiden, die Kanten brechen.
Diese Streifen  als seitlichen Abschluss aufbringen, wie in Teil 1 beschrieben und immer alles mit Klebeband verstärken.
Kleine Details wie hier die Haare sollten nicht zuu klein bemessen werden, sonst kann man sie nicht mehr bearbeiten.

4 13

Weitere Bilder

Zur Erstellung der Wandstärke bei der Lehne hier noch weitere Bilder. Ich mach bei diesem Projekt so viele Bilder  rein, um mir diese genauen Hinweise bei weiteren Projekten ähnlicher Art ersparen zu können.

5 13

Lehne an Sitz anmontieren

Die beiden Teile möglichst passgenau aufeinanderlegen und mit Heißkleber oder Weißleim kleben zusammenkleben. Gut trocknen lassen und Kanten wieder mit  Klebestreifen verstärken.
Jetzt sieht man schon, wie der  Sessel mal aussieht.

6 13

Mit Zeitungspapier verstärken

Jetzt Zeitungen oder auch Tapeten in Stücke reissen und den Sessel überall bekleben und dann sehr gut trocknen lassen. Evtl .in mehreren Schichten

7 13

Schublade erstellen

Schubladenfach genau ausmessen, etwas Spiel lassen und aus Karton die Schublade zuschneiden, Kanten wieder verstärken, wie in  Teil 1 beschrieben.
Danach noch die Blende ausschneiden und ankleben.
Die hab ich jetzt leider noch nicht ganz fertig gebracht, stell sie aber ein, sobald es so weit ist

8 13

Grundieren

So jetzt muß alles erst mal weiß grundiert werden, bis zu 3x je nach Farbe.

9 13

Konturen malen

Jetzt werden das Gesicht und die Pfoten mit Bleistift eingezeichnet und dann ausgemalt.

10 13

Fell malen

Dann wird noch der ganze Tierkörper mit etwas Grau abgetönt

11 13

Schublade fertig machen

Schublade genauso fertig machen, wie den übrigen Sessel und einfügen. Als Griff kann man eine Kordel durchziehen, oder einen Knopf anbringen oder es einfach so lassen

12 13

Lackieren

Zum Schluss wird alles noch lackiert, dann kann man die Möbel auch feucht abwischen. Evtl. noch hochstehendes Papier kann man mit dem Lack „niederbügeln“
Sie sind Federleicht, einfach zu transportieren und kosten nicht viel. Ich habe 0,00 € hingeschrieben, da ich alles noch vorrätig hatte

13 13

Lernen

Gelernt habe ich das beim Kulissenbau. Beim Theater braucht man oft eine teuer aussehende Einrichtung, die auch strapazierfähig ist aber auch leicht hin- und hergeräumt werden kann.
Ja und kosten soll es auch möglichst nichts und deshalb wird da vieles aus Karton gebaut. Einige der Möbel haben wir seit Jahren in Gebrauch und sie leben immer noch.
Um sehr glatte Oberflächen zu erhalten kann man alles mit versch. Papieren überziehen, oder mit einer selbst angerührten Masse überziehen ( das schreib ich mal in einem anderen Projekt)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.